Familie Praxistipps

Richtig Fieber messen bei Kindern

Lesezeit: 2 Minuten Babys und Kleinkinder erkranken leicht an Infekten und bekommen schnell eine erhöhte Körpertemperatur. Fieber zu messen ist bei Kindern nicht immer leicht, vor allem die genaue Messmethode im Po empfinden die Kleinen oft als unangenehm. Quälen Sie Ihr krankes Kind nicht, sondern wählen Sie die Fiebermessmethode, die Ihnen und Ihrem Kind angenehm erscheint.

2 min Lesezeit
Richtig Fieber messen bei Kindern

Richtig Fieber messen bei Kindern

Lesezeit: 2 Minuten

Wann hat ein Kind Fieber

Gewöhnlich liegt die Körpertemperatur zwischen 36,5 und 37,5 Grad. Bei einer Körpertemperatur um 38 Grad handelt es sich um leicht erhöhte Temperatur und erst ab 38,5 Grad spricht der Mediziner vom Fieber. Bei hohem Fieber um 40 Grad ist es ratsam, den Kinderarzt aufzusuchen.

Thermometer zum Fieber messen

Glasthermometer enthalten gefärbten Alkohol. Sie messen zwar genau, aber es dauert mindestens drei Minuten, bis die endgültige Temperatur angezeigt wird. Wenn das Gehäuse zerbricht, kann sich das Kind leicht verletzen. Vor dem Gebrauch immer das Thermometer schütteln, bis die Anzeigemarke unter 36 Grad liegt.
Digitalthermometer sind robust und melden mit einem Signal das Ende des Messvorgangs.

Das Ohrthermometer misst mit Infrarot bei Kindern die Temperatur. Das geht superschnell, allerdings ist die Handhabung nicht ganz leicht.

Rektal Fieber messen

Die genauesten Ergebnisse liefert nach Ansicht von Medizinern die rektale Fiebermessung. Wenn Kinder verkrampfen, ist diese Methode nicht sehr angenehm. Legen Sie Ihr Baby auf ihren Schoß oder das Kleinkind auf den Rücken. Die Spitze des Thermometers mit Vaseline eincremen und ein bis zwei Zentimeter tief einführen. Das Thermometer so lange halten, bis das Signal ertönt.

Oral Fieber messen

Diese Methode zum Fieber messen ist ebenfalls recht genau. Waschen Sie das Thermometer mit lauwarmen Wasser und Seife ab und trocknen Sie es. Die Temperatur bei Glasthermometern herunterschütteln. Die Spitze des Instruments gehört unter die Zunge. Das Kind schließt die Lippen ohne zuzubeißen. Das funktioniert meistens erst bei Kindern ab fünf Jahren. Halten Sie das Thermometer, bis das Signal ertönt. Ist die Nase bei Kindern durch Schnupfen verstopft, wählen sie lieber eine andere Methode.

Fieber messen unter den Achseln

Die vor Jahren gängigste Methode zum Fieber messen gilt heute als ungenau. Sie können Sie aber auch anwenden, allerdings ist die gemessene Temperatur rund 0,5 bis 1 Grad niedriger als die tatsächlichen Werte. Achten Sie darauf, dass das Fieberthermometer ruhig zwischen Achselhöhle und angelegtem Oberarm liegt. Dieser Messvorgang dauert rund fünf bis zehn Minuten. Bei quirligen Kleinkindern lieber eine andere Methode wählen.

Fieber messen im Ohr

Machen Sie sich rechtzeitig vor einer Erkrankung mit dem Ohrthermometer vertraut und messen Sie bei sich und den Kindern die Temperatur laut Bedienungsanleitung. Das klappt besser, wenn Sie den Gehörgang durch leichtes Ziehen der Ohrmuscheln nach schräg oben vergrößern. Der Infrarotstrahl muss das Trommelfell treffen.

Oft eignet sich diese Methode nicht wegen des schmalen Gehörgangs bei Babys und Kleinkindern. Ohrenschmalz und Mittelohrentzündungen verfälschen das Messergebnis. Studien bestätigen die Meinung vieler Mütter, dass die Messwerte unbefriedigend ungenau sind.

Fieber messen an der Stirn

Noch relativ unbekannt ist das Fieber messen bei Kindern mit dem Stirnthermometer. Die Handhabung ist einfach, der Sensor wird auf die Stirn oder die Schläfe gesetzt. Das funktioniert sogar bei einem schlafenden Baby problemlos. Laut Öko-Test kann die Dicke der Haut das Ergebnis verfälschen. Vor allem bei sehr hohem Fieber sind die Messergebnisse des praktischen Stirnthermometers leider nicht sehr genau.

Lesen Sie, wie Sie Fieber bei Kindern mit Wadenwickeln senken.

Bildnachweis: georgerudy / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: