Homöopathie Praxistipps

Rheumatismus bei Kindern: Bryonia für die steifen Gelenke

Lesezeit: < 1 Minute Rheumatismus kann unterschiedliche Ausprägungen haben. Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass einige Menschen allein gelassen werden möchten, wenn sie krank sind und andere wiederum Nähe und Fürsorge verlangen? Ein Kopfschmerz kann pochend oder stechend sein, Rheuma sich durch Bewegung verschlechtern oder verbessern. Die Homöopathie geht auf diese Unterschiede ein und verschreibt individuell.

< 1 min Lesezeit

Rheumatismus bei Kindern: Bryonia für die steifen Gelenke

Lesezeit: < 1 Minute

Bryonia – Gelenke sind rot und geschwollen
Für einen Laien mag es nicht relevant erscheinen, aber für eine Homöopathin ist es von wesentlicher Bedeutung, wie Sie ihr Leiden beschreiben. Aconit leidet beispielsweise tiefste Seelenqualen und hat starkes Herzklopfen. Bryonia würde in einem Fall heilen, bei dem die leichteste Bewegung verschlechtert, Durst auf große Schlucke hat und eine trockene, belegte Zunge. Die Gelenke sind nicht nur rot und geschwollen, sondern auch steif. Die Schmerzen werden als stechend beschrieben.

Homöopathische Behandlung von Rheuma
Ich beobachte immer wieder, dass Menschen besorgter auf Krankheiten reagieren, seit sie Eltern geworden sind. Die Verantwortung für ein Lebewesen zu übernehmen, erfordert viel Bewusstsein, Wissen und Vertrauen. Gerade Eltern, die sich ausgiebig mit der Gesundheit und der Behandlung von Krankheit auseinandersetzen, lassen ihr Kind weniger impfen und greifen auf natürliche Heilverfahren zurück, wo es irgend möglich erscheint.

Homöopathie in Krankenhäusern
Nicht nur Mahatma Ghandi hat die Homöopathie als die ökonomischste Heilmethode gelobt. Sie findet in vielen Kliniken der ganzen Welt Anerkennung. Aus diesem Erfahrungsschatz und detaillierten Fallbeschreibungen können wir Homöopathen schöpfen. Ein Laie sollte grundsätzlich nicht die homöopathische Behandlung von Krankheiten in Erwägung ziehen. Hierfür sind ein ausgiebiges Studium und Berufserfahrung unerlässlich.

Mehr über Rheumatismus bei Kindern

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: