Essen & Trinken Praxistipps

Rezeptklassiker der französischen Küche: Buchweizengalette

Buchweizengalette stammt aus der Bretagne und ist ein herzhafter Eierkuchen. Unser Kulinarische-Reisen-Experte Vadim Vl. Popov präsentiert Ihnen im Folgenden ein Rezept für die klassische Galettezubereitung sowie Ideen für leckere Füllungen.

Rezeptklassiker der französischen Küche: Buchweizengalette

Rezeptklassiker der französischen Küche: Buchweizengalette

Klassisches Rezept für Buchweizengalette aus der Bretagne

Für 6 Galettes benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 250 g Buchweizenmehl aus dem Naturkostladen
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
  • 6 Eier
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 300-400 ml lauwarme Milch

So wird’s gemacht

  • In einer Schüssel werden zuerst Mehl, Meersalz und Pfeffer vermischt. In der Mitte wird eine Vertiefung gemacht und die Eier werden darin aufschlagen und anschließend zusammen mit dem Mehl mit einem Schneebesen verrührt.
  • Jetzt kommt das Sonnenblumenöl dazu. Nach und nach wird auch die lauwarme Milch dazugegeben und ebenfalls untergerührt. Achten Sie darauf, dass der Teig keine Klümpchen enthält und die Konsistenz süßer Sahne hat!
  • Der Buchweizenmehlteig wird mindestens 30 Minuten stehen gelassen, damit die Gallettes schön locker werden.

[adcode categories=“hobby-freizeit,essen-trinken“]

  • Zum Ausbacken wird eine gusseiserne Crêpe-Pfanne mit etwas Öl bestrichen. Mit dem Schöpflöffel wird eine Portion Teig in die Pfanne gegeben und sofort mit einem Teigrechen verteilt. Wenn die Unterseite nach circa zwei Minuten braun ist, sollten Sie die Galette vorsichtig mit einer Palette oder einem Spatel wenden und noch weitere zwei Minuten backen. Fertig!

Ideen für die Galette-Füllungen

Belegt werden Galettes mit herzhaften Zutaten. Eine sehr beliebte Variante ist die Galette Complète mit geraspeltem Emmentaler, Rühr- oder Spiegelei sowie Kochschinken.

Aber auch eine Buchweizengalette mit Wildlachskaviar schmeckt sehr lecker. Einfach mal ausprobieren!

Wie wird eine Buchweizengalette serviert?

Serviert wird die Galette meist vier- oder sechseckig zusammengeklappt und mit einem Schälchen Crème fraîche.

Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit! Bon appétit!

Artikel zum Thema „Internationale Küche & Rezeptklassiker“

Für Fragen stehe ich Ihnen als erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: Jérôme Rommé / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: