Essen & Trinken Praxistipps

Rezept für Risotto mit Orangenlachs

Lesezeit: 1 Minute Risotto mit Orangenlachs - eine raffinierte Kombination aus cremigem Reis und fruchtig-frischem Gemüse mit zartem Lachs. Das Rezept ist ideal, wenn Sie Gäste haben. Auch wenn es ein wenig aufwendig klingt, es lohnt sich. Sie werden begeistert sein!

1 min Lesezeit
Rezept für Risotto mit Orangenlachs

Rezept für Risotto mit Orangenlachs

Lesezeit: 1 Minute

Zutaten (für vier Personen):

  • 700 g Lachsfilet
  • 150 g Butter
  • 2-3 Orangen (in Scheiben)
  • 750 ml Orangensaft
  • 100 g Schalotten
  • 300 ml Olivenöl
  • 4 Stängel Frühlingszwiebeln in feine Röllchen geschnitten
  • 500 g Gemüsestreifen (Sellerie, Lauch, Karotten)
  • 1 kg Risotto
  • 4 EL frische Kräuter nach Geschmack (z.B. eine italienische Mischung)
  • 100 g geriebenen Parmesan
  • 125 ml Weißwein (trocken)
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Für das Risotto:

Die Hälfte des Olivenöls in einem großen Topf erwärmen und den Reis anbraten, bis er leicht gebräunt ist. Anschließend Weißwein zugeben und nach einer Minute mit Wasser weiter auffüllen, ein wenig salzen und gut umrühren. Wenn der Reis durchgegart ist, das restliche Olivenöl, die Kräuter und den Käse hinzufügen. Alles gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für das Gemüse:

Die Schalotten kleinschneiden und in einem kleinen Teil der Butter glasig dünsten. Anschließend den Orangensaft hinzugeben und bei mittlerer Hitze auf die Hälfte der Menge einkochen. Danach die Temperatur reduzieren und die übrige Butter dazu geben. Einige Minuten ständig umrühren, dabei nicht kochen lassen. Dann darin das Gemüse dünsten, so dass es noch ein wenig Biss hat. Das Ganze salzen und beiseite stellen.

Für den Lachs:

Den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen, in einer ofenfesten Schale auf die Hälfte der Orangenscheiben legen und mit dem Gemüse bedecken. Im Ofen bei 120 Grad garen bis der gewünschte Zustand erreicht ist.

Auf jeweils vier Tellern die restlichen Orangenscheiben verteilen, darauf den Lachs mit dem Gemüse platzieren. Zusammen mit einer Portion Reis und den Frühlingszwiebelröllchen anrichten.

Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Bildnachweis: Marco Mayer / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: