Computer Praxistipps

Remote-Unterstützung mit CSpace

Lesezeit: 2 Minuten Programme wie CSpace, ShowMyPC und die Windows-Remoteunterstützung ermöglichen nicht nur einen Blick über die virtuelle Schulter eines anderen PC-Users. CSpace erlaubt auch ein Eingreifen des Helfers auf den zu reparierenden Rechner, indem lokale Maus- und Tastatureingaben an den entfernten PC weitergeleitet werden.

2 min Lesezeit

Autor:

Remote-Unterstützung mit CSpace

Lesezeit: 2 Minuten

CSpace: Helfen aus der Ferne
Besonders komfortabel und zuverlässig gelingt die Desktop-Übertragung und -Steuerung entfernter PCs mit dem Programm „CSpace" (http://cspace.in/):

  1. Nach der Installation und dem ersten Starten von CSpace klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche „Create Private Key".
  2. Anschließend geben Sie ein Passwort sowie einen Benutzernamen („Username") ein, in unserem Beispiel „testperson". Der Benutzername wird später auf dem PC des Helfers angezeigt und erleichtert diesem die Zuordnung Ihres PCs.
  3. Nach einem Klick auf „Create Key…" gibt CSpace eine fünfstellige „KeyID" aus. Diese müssen Sie sich merken, denn sie ist Voraussetzung dafür, dass der Helfer Sie in seine Kontaktliste aufnehmen und später eine Verbindung zu Ihrem PC herstellen kann.
  4. Nach einem abschließenden Klick auf „Go Online" ist CSpace einsatzbereit.

[adcode categories=“computer,betriebssysteme“]

Hinweis: Sofern Sie eine Firewall einsetzen, müssen Sie diese so konfigurieren, dass CSpace eine Verbindung ins Internet aufbauen kann. In dem Fall, dass Sie die Windows-Firewall nutzen, poppt automatisch ein entsprechender Warnhinweis auf. Ein Klick auf „Nicht mehr blocken" erlaubt CSpace fortan die Kontaktaufnahme über das Internet.

Stellen Sie Kontakt zu Ihrem Helfer her
Damit Ihr Helfer Ihnen im Problemfall über die virtuelle Schulter schauen kann, muss auf Ihrem wie auch auf dem PC des Helfers CSpace installiert und gestartet sein. Zusätzlich müssen beide PCs über ihre jeweiligen CSpace-Konten eingeloggt sein. Ist das der Fall, fügen Sie Ihren Helfer zunächst Ihrer Kontaktliste hinzu:

  1. Klicken Sie im CSpace-Programmfenster unter „Contacts" auf „Add Contact".
  2. Im anschließend angezeigten Fenster geben Sie dann unter „Enter the KeyID for your contact" die fünfstellige KeyID des Helfers ein und klicken auf „Fetch Public Key". Die entsprechende KeyID müssen Sie vorab separat erfragen.
  3. Ein abschließender Klick auf „Add Contact" nimmt den Helfer dann in die eigene Kontaktliste auf.
  4. Damit der Hilfeleistende später auf Ihren Desktop zugreifen kann, sind die genannten Schritte in gleicher Reihenfolge mit vertauschten Rollen auf dem PC des Helfers zu wiederholen.

Praxis-Tipp
Sofern Sie sich die KeyID nicht notiert haben, können Sie sich diese jederzeit im Menü unter „CSpace/Key Informations“ erneut anzeigen lassen.

So klappt’s im Ernstfall
Tritt der Ernstfall ein, genügt es fortan, wenn Sie als Ratsuchender CSpace starten. Die übrigen Schritte leitet Ihr Helfer ein:

  1. Als Helfer klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Kontaktliste auf den Benutzernamen des Kontakts, dessen Desktop Sie auf Ihrem Bildschirm anzeigen möchten, und wählen aus dem Kontextmenü den Befehl „Remote Desktop" aus.
  2. Auf dem Desktop des entfernten PCs öffnet sich sodann ein Dialogfenster und informiert über die Verbindungsanfrage. Lassen Sie als Ratsuchender die Verbindung zu, startet automatisch die Übertragung des Desktops.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: