Praxistipps Reisen

Reif für die Insel? Nehmen Sie eine Auszeit auf einer Däneninsel!

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie eine kurze Auszeit brauchen, müssen Sie nicht weit weg fliegen. Im benachbarten Inselkönigreich Dänemark finden Sie neben historischen Stätten Natur pur - und in der Nebensaison auch jede Menge Ruhe.

2 min Lesezeit

Reif für die Insel? Nehmen Sie eine Auszeit auf einer Däneninsel!

Lesezeit: 2 Minuten

Die Herbstsonne taucht die dänischen Küsten- und Waldlandschaften in ein goldenes Licht, die Blätter der Bäume haben sich gelb und rot gefärbt, und an den leeren, herbstlichen Stränden sieht man vereinzelt Kinder und Erwachsene, die Drachen steigen lassen. Urlauber aus dem benachbarten Norddeutschland, aber auch aus dem Nachbarland Schweden, zieht es nun ins Inselkönigreich, denn die Ruhe der Nebensaison bildet eine gute Kombination für belebende Aktivitäten.

Natur pur auf der windumtosten Halbinsel Djursland
Die Halbinsel im Osten Jütlands, die an drei Seiten vom Meer umgeben ist, repräsentiert die Natur ganz Dänemarks. Die Landschaft wechselt zwischen Heide, Hügel, dichtem Wald, Seen und rund 150 Kilometer Küste mit weißen Sandstränden.

Neben der reizvollen Natur hat sie auch eine Reihe historischer Stätten zu bieten, wie beispielsweise das Renaissanceschloss Rosenholm aus der Zeit um 1560, Dänemarks ältester Familiensitz oder die einzige Rundkirche Jütlands in Thorsager. Djursland, so die Dänen, ist der Ort im Inselkönigreich mit den kürzesten Entfernungen zwischen den diversen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Günstige Angebote zur dreitägigen "Auszeit" finden Sie hier.

Herbstwanderungen auf der Halninsel Odsherred
Odsherred, in der nordwestlichen Ecke Seelands, wo sich das älteste Schloss Dänemarks, Schloss Dragsholm befindet, bietet rund 280 Kilometer beschilderte Wanderwege. Der größte Teil der Halbinsel, die westlich ins Kattegat hinausragt, liegt an der Küste und ist aufgrund ihrer herrlichen Badestrände und Fjorde sowie der wunderschönen hügeligen Landschaft ein beliebtes Urlaubsziel der Dänen.

Tipps zu Aktivitäten, Übernachtungen und Anreise finden Sie auf der Website des Odsherreder Touristenbüros .

Radfahren auf der Insel Als
Die süddänische Insel Als mit ihrer "Hauptstadt" Sønderborg an der Flensburger Förde, unweit der deutsch-dänischen Grenze, ist wie gemacht für Radtouren.

Schon der expressionistische Maler Emil Nolde schwärmte in der 1930er Jahren von der Insel mit ihrer herrlichen Natur, den Buchenwäldern, Steilküsten, Buchten und tiefen Fjorden. Die Hauptattraktion Sønderborgs ist das vierflügelige Renaissanceschloss mit seiner außergewöhnlich schönen Schlosskapelle, die Skandinaviens älteste und Dänemarks erste protestantische Kirche ist.

Das Touristenbüro der Stadt Sønderborg bietet Pakete zu Kurzreisen an und gibt jede Menge Tipps zu Aktivitäten in der historischen Hafenstadt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: