Gesundheit Praxistipps

Rauchen: Raucherentwöhnungsmittel erleichtern den Ausstieg aus dem Zigarettenkonsum

Lesezeit: < 1 Minute Die allgemeine Einstellung Rauchern gegenüber hat sich geändert. Das Rauchen galt vor einigen Jahren noch als "cool", mittlerweile ist der "blaue Dunst" in der Öffentlichkeit verpönt und Nichtraucher rümpfen empört die Nase, wenn Zigarettenrauch die Luft verpestet. Raucher fühlen sich diskriminiert und manche kommen nun an einem Punkt, an dem sie mit dem Rauchen aufhören möchten.

< 1 min Lesezeit

Rauchen: Raucherentwöhnungsmittel erleichtern den Ausstieg aus dem Zigarettenkonsum

Lesezeit: < 1 Minute

Raucherentwöhnungsmittel: Die Gründe, um mit dem Rauchen aufzuhören, können vielfältig sein
Oftmals sind es gesundheitliche Beeinträchtigungen, die Raucher dazu bewegen, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Aber auch die gesetzlichen Einschränkungen und das schlechte Image der Raucher in der Öffentlichkeit treiben manche Raucher dazu an, ihren Zigarettenkonsum einzustellen. Ein ganz wichtiger Aspekt ist für manchen Raucher auch das Geld. Rauchen wird immer teurer und wenn man mit dem Rauchen aufhört, kann man eine ganze Menge Geld sparen. Dies kann bei starken Rauchern 1500 bis 2000 Euro pro Jahr ausmachen. Dies könnte das Geld für einen schönen Urlaub sein.

Raucherentwöhnungsmittel: Welche gesundheitlichen Vorteile bringt es, wenn man mit dem Rauchen aufhört?

  • der Blutdruck und die Pulsfrequenz normalisieren sich
  • die Sauerstoffversorgung im ganzen Körper wird verbessert
  • das Atmen fällt leichter
  • das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko nimmt deutlich ab
  • der Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich
  • der Kreislauf stabilisiert sich
  • das Immunsystem wird gestärkt
  • der Raucherhusten geht zurück
  • das Lungenkrebsrisiko sinkt deutlich

Raucherentwöhnungsmittel: Der feste Entschluss mit dem Rauchen aufzuhören ist der erste Schritt zum Nichtraucher
Viele Menschen fassen nach reiflicher Überlegung den Entschluss, nun endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Doch die Durchführung ist nicht einfach, denn bei vielen Menschen ist die Nikotinsucht so stark ausgeprägt, dass sie ohne Hilfsmittel nicht vom Zigarettenkonsum loskommen können.

Welche meist verkauften Raucherentwöhnungsmittel gibt es, die dabei helfen können, den Zigarettenkonsum zu verringern und dann zum Nichtraucher zu werden?

Raucherentwöhnungsmittel:  Jeder Raucher muss seinen eigenen Weg ins rauchfreie Leben finden
Nicht für jeden Raucher ist das gleiche Raucherentwöhnungsmittel geeignet. Gebissträger haben es oftmals schwer, mit den Nikotinkaugummis zur Recht zu kommen. Doch für jeden Raucher gibt es das geeignete Produkt, um Nichtraucher zu werden.

Um Ihnen den Überblick zu erleichtern, finden Sie in meinen weiteren Artikeln die Beschreibungen der gebräuchlichsten Raucherentwöhnungsmittel. Zudem finden Sie Tipps, wie Sie vom Raucher zum Nichtraucher werden können.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: