Praxistipps

Ratgeber Hausbau: Massivhaus oder Fertighaus ? – Das sind die Vor- und Nachteile

Lesezeit: 2 Minuten Die meisten Menschen hegen den Wunsch nach einem Eigenheim. Doch gibt es erhebliche Unterschiede beim Bau der eigenen vier Wände. Nachdem der Plan gefasst ist sich den Traum eines Eigenheims zu erfüllen, müssen zunächst eine Reihe von wichtigen Entscheidungen getroffen werden.

2 min Lesezeit
Ratgeber Hausbau: Massivhaus oder Fertighaus ? - Das sind die Vor- und Nachteile

Ratgeber Hausbau: Massivhaus oder Fertighaus ? – Das sind die Vor- und Nachteile

Lesezeit: 2 Minuten

So hängt die Wahl eines Eigenheims von den Bauvorstellungen ab. Denn vor Baubeginn muss sich zwischen einem Fertighaus oder einer Massivbauweise entschieden werden. Beide Bauweisen bieten für Eigentümer ihre Vor- und Nachteile. Damit Sie sich beim Bau eines Eigenheims besser entscheiden können, haben wir im Folgenden sehr wertvolle Tipps und Tricks aufgeführt. Zudem stehen Ihnen alle Vor- und Nachteile eines Massivhauses in einem Überblick bereit.

Worin unterscheidet sich Massivbau von anderen Bauweisen?

Ein Massivbau lässt sich immer individueller gestalten als ein Fertighaus oder eine andere Bauweise. Daher ist die Massivbauweise die beliebteste Art ein neues Eigenheim nach den eigenen Wünschen zu planen. Der Planungsaufwand kann dabei zwar etwas höher ausfallen, als bei der Fertigbauweise, allerdings ergeben sich bei einem Aufbau eines Massivhauses vielfältige Möglichkeiten. Stets flexibel rückt dabei besonders die Bauweise eines Viebrockhauses in den Fokus. Ein Viebrockhaus erfüllt Ihnen den Traum von Eigenheim – und das ganz nach Ihren Vorstellungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Ein- oder Zweifamilienhaus, eine Villa oder ein schönes Stadthaus geplant wird. Die Möglichkeiten in Zusammenarbeit mit Viebrockhaus sind dabei unbegrenzt. Denn Viebrockhaus bietet neben einer großen Auswahl an Massivhäusern viele weitere Optionen, beispielsweise eine KfW-40-Plus-Ausstattung oder ein hochtechnisiertes Smarthome.
Wie der Name schon verrät werden Massivhäuser Stein für Stein aufgebaut und bieten somit eine sehr stabile Bauweise. Außerdem lässt sich durch die sehr individuelle Planung, bestenfalls mit einem Architekten, ein Haus mit sehr viel Charme und dem gewissen Etwas errichten.

Welche Vorteile hat die Massivbauweise gegenüber anderen Bauweisen?

Die Massivbauweise hat entscheidende Vorteile gegenüber einer Fertigbauweise. Neben der sehr flexiblen Gestaltung ergeben sich auch auf Dauer weniger Betriebskosten für das Eigenheim. Denn ein Massivhaus schafft ein sehr gesundes Raumklima. Die sehr massiven Mauern speichern Wasserdampf und geben diesen bei zu trockener Raumluft wieder in seine Umgebung zurück. Somit ergibt sich ein stets gemütliches Raumklima.
Auch bei der Isolation hat ein Massivhaus enorme Vorteile und speichert die Wärme länger als in einem Fertig- oder einem Holzhaus. Die Wände eines Massivhauses heizen sich im Sommer weniger schnell auf und kühlen im Winter nur sehr langsam aus, was Heizenergie einspart und somit Hausbesitzer langfristig bares Geld sparen lässt.
Ebenso verhält es sich mit der Wertbeständigkeit eines Massivhauses. Die sehr robusten Häuser haben einen höheren Werterhalt und werden mithilfe von hochwertigen Materialien aufgebaut, dadurch sind Massivhäuser um einiges widerstandsfähiger gegen alle Einflüsse der Umwelt und Hausschäden wie einem Rohrbruch.

Wie lange dauert die Bauphase im Schnitt?

Bis ein Massivhaus bezugsfertig ist, können mehrere Monate vergehen. Von der Planung bis zum Bau hängt die Fertigstellung vor allem von den Wünschen wie der Größe und technischen Details eines Neueigentümers ab. Auch das Wetter kann den Bau von Massivhäusern verlangsamen, wodurch ein Bau in der Sommerzeit zu empfehlen ist. Denn auch Beton und Mörtel benötigt einige Zeit, um vollständig auszuhärten.

Bildnachweis: Robert Kneschke/ Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: