Essen & Trinken Praxistipps

Raffiniertes Rezept für Fisch-Fondue an Silvester

Lesezeit: 2 Minuten Fondue Rezepte lieben wir alle, ob Fleisch-, Käse-, Gemüse- oder Fisch-Fondue, die Vorbereitung ist das wichtigste. Neben dem Fonduegeschirr müssen alle Zutaten mundgerecht geschnitten werden. Auch Beilagen dürfen nicht fehlen, das sind überwiegend leckere Salate, Saucen und Brot. Hier finden Sie ein leckeres Rezept für Fisch-Fondue.

2 min Lesezeit
Raffiniertes Rezept für Fisch-Fondue an Silvester

Raffiniertes Rezept für Fisch-Fondue an Silvester

Lesezeit: 2 Minuten

Rezept für Fisch-Fondue

Ähnlich wie Raclette ist auch Fondue  bei Silvesterpartys im Kreis von Familie und Freunden ein heißer Tipp und ein beliebtes Silvesteressen zum Jahreswechsel und an Neujahr. Man unterscheidet grundsätzlich vier verschiedene Arten von Fondue mit unterschiedlichen Rezepten:

  • Käse-Fondue
  • Fleisch-Fondue
  • Chinesisches Fondue mit Fleisch oder Fisch
  • Gemüse-Fondue

Darüber hinaus gibt es aber durchaus noch weitere Beispiele für Fondue-Arten. Der Name „Fondue“ leitet sich von dem französischen Verb „fondre“ ab, was ins Deutsche übersetzt „schmelzen“ heißt. Dies weist darauf hin, dass das Käsefondue die älteste Fondue-Art ist.

Die Zutaten für 4 Portionen:

  • 800 ml Bouillon
  • 300g Heilbutt Filet (etwa 2 cm dick)
  • 20 Stck Scampi (küchenfertig)
  • 20 Stck. Shrimps (küchenfertig)
  • 300g Seelachsfilet
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 1 Prise Zitronengras

Die Zubereitungszeit

etwa 15 – 20 Minuten

Die Arbeitszeit

rund 15 Minuten

Die Zubereitung

  1. Fischfilets (Heilbutt, Seelachs) und Meeresfrüchte (Scampi, Shrimps) mit Zitronensaft beträufeln und auf einer Platte schön arrangieren. Das Zitronengras fein schneiden.
  2. Die Bouillon mit Weißwein und Zitronengras aufkochen und im Fonduetopf auf den Tisch stellen.
  3. Die Fischfilet-Stücke  mit Fonduegabeln oder Fonduesieb in die heiße Brühe geben und garen.

Tipp: Mit diversen Saucen und frischem Baguette servieren.

Dazu passt gut eine Käse-Knoblauch-Sauce mit folgenden Zutaten:

  • 1 Scheibe Toastbrot
  • 5 EL warme Milch
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Eigelb
  • Zitronensaft (einer mittelgroßen Zitrone)
  • 150 ml Oliven-Öl
  • 4 EL geriebener Käse
  • Salz
  • Cayennepfeffer

Die Zubereitung der Sauce

Brot würfeln und die Milch darüber gießen. Die Knoblauchzehen würfeln und das Brot ausdrücken. Eigelb, Brot und die gewürfelten Knoblauchzehen mit etwas Zitronensaft verrühren. Das Oliven-Öl erst tropfenweise, dann in dünnem Strahl darunter schlagen. Zum Schluss den Käse einrühren und die Sauce mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Weinempfehlung

Der Wein ist hier das verbindende Element. Er sollte dezent in Duft und Geschmack und dennoch kraftvoll saftig sein. Deshalb bietet sich ein trockener Silvaner aus Rheinhessen an.

Bildnachweis: blende40 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: