Homöopathie Praxistipps

Pulsatilla C30 bei akutem Schnupfen einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Das homöopathische Mittel Pulsatilla C30 wird üblicherweise bei akutem Schnupfen, der meist durch einen grippalen Infekt entstanden ist, verabreicht. Das Anwendungsspektrum geht aber noch über den Hals-Nasen-Ohren-Bereich hinaus und das Mittel kann auch bei verschiedenen anderen Leiden gegeben werden. Lesen Sie mehr dazu in diesem Artikel!

2 min Lesezeit
Pulsatilla C30 bei akutem Schnupfen einsetzen

Pulsatilla C30 bei akutem Schnupfen einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Ihre Nase läuft und ist verstopft? Besonders nachts können Sie nur schwer schlafen, da die Nase zu ist und tagsüber müssen Sie sie ständig putzen? Dann leiden Sie unter aktuem Schnupfen, der mit verschiedenen Mitteln behandelt werden kann. Meist geht ein akuter Schnupfen mit einer Erkältung einher, aber nicht immer ist dies der Grund. Eine bewährte und homöopathische Möglichkeit ist das Mittel Pulsatilla, das Sie bei akutem Schnupfen einsetzen können und das Ihre Symptome lindert.

Pulsatilla wird aus der europäischen Wiesenküchenschelle gewonnen, die zur Familie der Hahnenfußgewächse gehört. Die Stiele der Pflanze werden für das homöopathische Mittel Pulsatilla getrocknet und anschließend weiterverarbeitet. Pur verzehrt ist die Pflanze giftig und bringt unerwünschte Nebenwirkungen mit sich. Diese reichen von Verdauungsbeschwerden und Nierenproblemen bis hin zu Lähmungen des zentralen Nervensystems.

Pulsatilla C30: Wirksam bei akutem Schnupfen

Bei akutem Schnupfen hilft Pulsatilla C30, von dem eine Woche lang morgens und abends jeweils fünf Kügelchen eingenommen werden. Auch bei chronischem Schnupfen kann Pulsatilla eingenommen werden, dann empfiehlt sich die Potenz C15, das in einer Einzelgabe à fünf Kügelchen über 60 Tage lang eingenommen wird.

Heuschnupfen kann ebenfalls mit Pulsatilla-Globuli behandelt werden, ebenso wie das Mittel bei grippalen Infekten in Zusammenhang mit Schnupfen eingesetzt werden kann.

Welche Modalitäten haben Einfluss auf die Symptome?

Die Symptome der Pulsatilla-Patienten verschlechtern sich bei warmer, trockener Luft, am Abend, in der Nacht und in geschlossenen Räumen. Auch Ruhe, fettiges Essen und zu wenig Bewegung wirken sich negativ auf die Symptome der Pulsatilla-Patienten aus. Frische Luft und die Bewegung im Freien verbessert die Symptome. Typisch für die Patienten ist ein dickliches, grün-gelbes Nasensekret, wodurch sich der Geruchs- und der Geschmackssinn der Betroffenen verschlechtert.

Doch nicht nur bei Schnupfen hilft das homöopathische Mittel Pulsatilla. Auch bei Ohrenleiden können die Kügelchen eingenommen werden. Eitriger Ohrenausfluss kann mit einer Dosis Pulsatilla C30 über fünf Tage gemindert werden, in schwächeren Fällen reicht C15.

Weitere Anwendungsgebiete von Pulsatilla

Auch bei akuter Bronchitis, Mumps und einer Nasennebenhöhlenentzündung hilft das homöopathische Mittel. Über den HNO-Bereich hinaus kann Pulsatilla auch bei Mumps, bei Magen-Darm-Erkrankungen und bei Regelschmerzen eingesetzt werden. Sowieso ist das Mittel für Frauen sehr gut geeignet und kann bei verschiedenen weiblichen Beschwerden wie Stimmungsschwankungen und bei Problemen in der Schwangerschaft eingesetzt werden. In der Augenheilkunde, bei Infektionskrankheiten und in der Psychatrie kommt das Mittel ebenfalls zum Einsatz.

Typisch für Pulsatilla-Patienten ist, dass sie besonders schüchtern und emotional sind und sich leicht aufregen können. Depressionen und Stimmungsschwankungen kann ebenfalls mit Pulsatilla zu Leibe gerückt werden, hier empfehlen sich fünf Globuli einmal täglich über einen Zeitraum von zwei Monaten. Pulsatilla-Patienten sind häufig konfliktscheu, fröhlich, anhänglich und flexibel.

Es zeigt sich, dass das Mittel vielfältig einsetzbar ist – in der hohen Potenz C30 wirkt es besonders bei akutem Schnupfen. Mehr zum Thema Pulsatilla lesen Sie in diesem Artikel!

Bildnachweis: drubig-photo / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: