Computer Praxistipps

Profitricks zur Datenrettung von CD, DVD oder Blu-ray

Lesezeit: 2 Minuten Mit diesen Tricks und etwas Handarbeit haben Sie beste Chancen auf Datenrettung. Es ist schnell passiert: Auf einer CD oder DVD sind Kratzer, die zum Beispiel das Abspielen eines Films oder das Einlesen von Daten unmöglich machen. Typische Fehlermeldung ist der "Read Error" inmitten des Lese- bzw. Abspielvorgangs.

2 min Lesezeit

Autor:

Profitricks zur Datenrettung von CD, DVD oder Blu-ray

Lesezeit: 2 Minuten

Datenrettung: Optische Speichermedien sind empfindlich
CDs, DVDs, DVD-RAMs und Blu-ray-Medien sind die derzeit verbreiteten optischen Speichermedien rund um den PC. Allen ist eines gemeinsam: Sie sind empfindlich gegen Kratzer. Der Grund: Kratzer in der transparenten Versiegelungsschicht über den Daten lenken den Laserstrahl für die Abtastung ab und verhindern damit das korrekte Auslesen.

In vielen Fällen helfen Rettungsprogramme, viele noch lesbare Daten vom Medium zu retten. Doch besser ist es, zunächst zu versuchen, mit einer professionellen Reinigungsmethode den Zugriff auf alle Daten wieder herzustellen, um sie ganz einfach über den Windows-Explorer zu kopieren und auf ein neues Medium zu brennen.

Mit ein wenig Knowhow und Beharrlichkeit retten Sie auch scheinbar rettungslos zerkratzte oder verschmutzte CDs/DVDs/Blu-rays. Dazu ist keineswegs ein teures Reinigungs-Set notwendig oder sinnvoll, wie es der Zubehörhandel anbietet. Sind deutliche Kratzer zu erkennen, hilft es vielfach, die CD/DVD von Hand an der beschädigten Stelle ein wenig zu polieren.

Datenrettung: Mit diesen fünf Schritten haben Sie beste Chancen, die Daten wieder lesen zu können:

  1. Entscheidend ist, dass Sie das Medium niemals trocken reinigen sollten, ein "Nassschliff" ist immer besser. Lassen Sie dazu ein wenig lauwarmes Wasser in ein Handwaschbecken einlaufen.
  2. Präparieren Sie ein Wattepad, ein Kosmetiktuch oder ein Papiertaschentuch, indem Sie es leicht mit dem Wasser anfeuchten.
  3. Tragen Sie auf Ihr Reinigungsmedium ein Schleifmittel auf. Dazu brauchen Sie nicht lange zu suchen, denn Zahnpasta eignet sich ideal. Sofern Sie mehrere Zahnpasten zur Verfügung haben, bevorzugen Sie die Paste mit einem höheren Schleifkörperanteil. Mit einem einfachen Test zwischen zwei Fingern entscheiden Sie sich für die geeignete Paste. Alternative: Auch Autopolitur eignet sich bestens.
  4. Nun halten Sie das widerspenstige Medium gegen das Licht und orten genau, wo die Kratzer das Lesen des Mediums verhindern. Dort setzen Sie Ihre Reinigungsaktion an. Spülen Sie zuerst das Medium ab, um Staub und eventuelle Fremdkörper zu entfernen.
  5. Dann polieren Sie die Schadstelle(n). Beachten Sie immer, nicht im Kreis zu polieren, denn damit erschweren Sie der Fehlerkorrektur-Einrichtung des Laufwerks die Arbeit, die ja den Spuren folgt. Ihre Schleifbewegungen sollten daher immer von innen nach außen führen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: