Praxistipps Verein

Profitieren Sie von den Vorteilen einer Vereinszeitung

Lesezeit: 2 Minuten Eine Vereinszeitung ist ein zusätzliches Element im Vereinsmarketing, mit dem Sie Ihre Mitglieder auf dem Laufenden halten und neue Mitglieder erreichen können. Für das Gestalten einer Vereinszeitung brauchen Sie weder Design- noch redaktionelle Kenntnisse. Wir haben für Sie ein paar kreative Anregungen für Ihre Zeitung zusammengestellt.

2 min Lesezeit

Profitieren Sie von den Vorteilen einer Vereinszeitung

Lesezeit: 2 Minuten

Vorteile einer eigenen Vereinszeitung

Nicht jeder Verein nutzt den Vorteil einer eigenen Vereinszeitung. In dieser können Sie wichtige Änderungen oder Neuheiten im Verein festhalten, neue Mitglieder vorstellen oder Veranstaltungen lange genug im Voraus ankündigen. Sicherlich ist dies auch alles auf der Homepage oder in den Social Media sowie über den Mailverteiler möglich. Die eigene Vereinszeitung dient aber vor allem dazu, diese Informationen gebündelt in einem Dokument als Print- oder Onlineausgabe anzubieten.

Stellen Sie die Vereinszeitung online zur Verfügung

Sie können Ihre eigenen Vereinszeitung nutzen, um die Vereinskasse ein wenig aufzupolieren und die Zeitung gegen eine kleine Spende verkaufen. Damit werden Sie aber wenn überhaupt nur aktive Mitglieder Ihres Vereins erreichen. Neue Mitglieder werden Sie mit einer kostenpflichtigen Vereinszeitung nicht an Land ziehen können.

Stellen Sie stattdessen die Vereinszeitung auf Ihrer Vereinshomepage gratis zur Verfügung, sofern es finanziell für Sie möglich ist. Für die potenziellen Mitglieder ist es außerdem interessant, wenn Sie ein Archiv anbieten, in dem die Mitglieder blättern und viele wertvolle Informationen auch aus den letzten Jahren über Ihren Verein einholen können. Auch wenn ein Mitglied eine Print-Ausgabe verpasst hat, kann es online die Ausgabe beziehen.

Erscheinen der Vereinszeitung

Die Vereinszeitung bietet Ihnen den Vorteil, für sich selbst günstig zu werben und über den Verein zu informieren. Dabei ist es keinesfalls nötig, dass die Vereinszeitung wöchentlich erscheint. Viele Vereinszeitungen erscheinen im Quartal oder sogar nur halbjährlich. Die seltene Erscheinung hat für Sie den Vorteil, dass Sie Informationen bündeln und somit mehr als nur einen kleinen Flyer anbieten können. Entscheiden Sie sich, ob Sie Ihre Vereinszeitung immer zum ersten Montag des Monats oder zu bestimmten Veranstaltungen wie Jubiläen oder Informationsabenden herausbringen möchten.

Das Titelblatt der Vereinszeitung als Gesicht des Vereins

Die Titelseite Ihrer Vereinszeitung sollte gut durchdacht sein. Immerhin ist es die erste Seite, die Ihre Mitglieder und zukünftigen Fans als erstes sehen. Somit sollte sie einen bestimmten Wiedererkennungswert, z. B. Ihr buntes Vereinslogo, aufweisen. Auch ein farbiges Foto auf der Titelseite wirkt als Eyecatcher und Hinweise auf bevorstehende Veranstaltung sind auf der ersten Seite ein gern gesehenes Element. Damit Sie Ihrer Vereinszeitung außerdem ein Gesicht geben, lohnt sich eine Glosse oder ein persönlicher Kommentar mit Foto des verantwortlichen Redakteurs.

Füllen Sie den Innenteil der Vereinszeitung mit Berichten rund um Ihren Verein. Das kann der Erfolg einer bestimmten Mannschaft sein oder das Jubiläum des Vorstandschef. Aber auch kleinere Neuigkeiten wie Umbaumaßnahmen im Vereinsheim oder die Danksagung an einen Sponsor finden in der Vereinszeitung ihren Platz. Wenn Sie die Vereinszeitung unter potenziellen Mitgliedern verteilen, sollten Sie auch einen Mitgliedsantrag beilegen.

Übrigens: Mit der Vereinszeitung können Sie Ihre Mitglieder stärker an den Verein binden. Bieten Sie an, dass jedes Mitglied einen Beitrag schreiben darf. So lebt die Vereinszeitung von Ihren Mitgliedern und Sie werden keine Probleme haben, die Zeitung mit Inhalten zu füllen. Hier gilt wieder: Prüfen Sie unbedingt die Urheberrechte! Die Vereinszeitung können Sie ganz einfach online herstellen lassen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: