Computer Praxistipps

Powerpoint: So bringen Sie eingefügte Folien optimal in Form

Lesezeit: < 1 Minute Powerpoint-Präsentationen werden häufig aus Folien vorhandener Dateien zusammengesetzt. Das Ergebnis sind Folien, die rein optisch keinen einheitlichen Eindruck vermitteln z. B. durch unterschiedliche Schriftarten, -größen oder -farben Da Powerpoint leider keine passenden Werkzeuge zur einheitlichen Gestaltung von Folien bietet, lässt sich eine manuelle Nachbearbeitung von eingefügten Folien nicht vermeiden. Drei Tipps helfen Ihnen dabei, den Umfang der Arbeiten zu reduzieren:

< 1 min Lesezeit

Powerpoint: So bringen Sie eingefügte Folien optimal in Form

Lesezeit: < 1 Minute
  • Fügen Sie die kompletten Folien über die Befehlsfolge "Einfügen / Folien aus Datei" ein. Das Dialogfeld ist flexibel und erlaubt es, die Folien aus mehreren Dateien in einem Arbeitsgang nacheinander in die aktuelle Präsentation einzubauen.
  • Wenn Sie sehen, dass Schriftformate vereinzelt vom Standard abweichen, markieren Sie das betreffende Textfeld (das geht am schnellsten mit "F2"). Betätigen Sie dann die Tastenkombination "Strg" + "Leertaste". Damit setzen Sie die Schriftformate auf die Vorgaben aus dem Folienmaster zurück.
  • Wollen Sie Schriftformate, Größe und Position der Platzhalter in einem Schritt in Ordnung bringen, wählen Sie in Powerpoint 97 / 2000 den Befehl "Format / Folienlayout" und die Schaltfläche "Erneut übernehmen". In Powerpoint 2002 / 2003 klicken Sie im Aufgabenbereich rechts auf den Pfeil des Foliensymbols und wählen den Eintrag "Layout neu anwenden".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: