Fotografie Praxistipps

Pinakothek der Moderne schreibt Geschichte der Fotografie

Lesezeit: < 1 Minute August Sander, Man Ray, Germaine Krull, Lee Friedlander und Co. – Werke von diesen Künstlern aus der Riege des Who is Who der Fotoelite des 20. Jahrhunderts bilden die bislang private Sammlung der Foto-Sammler Ann und Jürgen Wilde. Die Künstler schrieben allesamt Geschichte der Fotografie – und nun tut dies Dank der Werke dieser Fotografen und Dank des Sammler-Paares auch die Münchner Pinakothek der Moderne: Denn Ann und Jürgen Wilde haben sich zur Gründung einer Stiftung entschlossen, in die ihre Sammlung überführt wird. Die Stiftung wird den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen angegliedert – und damit in der Pinakothek der Moderne zu sehen sein.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Pinakothek der Moderne schreibt Geschichte der Fotografie

Lesezeit: < 1 Minute

Die Fotos der Sammlung Wilde zeichnen ein Bild des 20. Jahrhunderts. Allein die Werkgruppen von August Sander vermitteln ein Geschichtsbild der Menschen des vergangenen Jahrhunderts und sind damit ein Zeugnis der Geschichte der Fotografie des 20sten Jahrhunderts. Insgesamt umfasst die Sammlung von Ann und Jürgen Wilde zehntausend Originalabzüge, sogenannte Vintage-Prints, und ebenso viele Negative.

Hinzu kommen umfangreiche Archivalien zur Geschichte der Fotografie des 20. Jahrhunderts und eine mehrere tausend Bände umfassende Fachbibliothek. Angefangen mit ihrer Sammlung hatte das Paar in den 60iger Jahren mit der Übernahme des fotografischen Nachlasses des Münchner Kunst- und Fotohistorikers von Franz Roth.

Da sich die Bilder und Fachliteratur bislang in Privatbesitz befanden, wurden diese noch nie in vollem Umfang der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Dies soll sich nun ändern: Die Exponate der Stiftung werden sowohl dem Publikum als auch der Forschung zugänglich sein – um so die Geschichte der Fotografie des 20. Jahrhunderts lebendig zu halten. Die aktuellen Ausstellungstermine finden sich auf der Internetseite der Münchner Pinakothek der Moderne. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: