Fotografie Praxistipps

Photoshop: So manipulieren Sie die Farbstimmung eines Digitalfotos

Lesezeit: < 1 Minute Mit dem Weißabgleich sorgen Digitalkameras dafür, dass die Farben eines Bildes möglichst neutral wiedergegeben werden und Farbstiche eliminiert werden. Allerdings wirken manche Motive mit einer möglichst neutralen Farbwiedergabe zu kühl, das ist besonders bei Portraitfotos, aber manchmal auch bei Landschaftsaufnahmen der Fall.

< 1 min Lesezeit

Photoshop: So manipulieren Sie die Farbstimmung eines Digitalfotos

Lesezeit: < 1 Minute
Um eine wärmere Farbwiedergabe zu erzielen, können Sie die Farbstimmung nachträglich mit Photoshop Elements anpassen. Nachdem Sie Ihr Bild geöffnet haben, klicken Sie auf Filter, Anpassungsfilter, Fotofilter.
Für eine wärmere Farbstimmung wählen Sie Warmfilter (81). Die Stärke des Effekts können Sie mit dem Dichte-Regler einstellen. Möchten Sie Ihrem Foto eine kühlere Anmutung geben? Dann wählen Sie die Einstellung Kaltfilter (82).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: