Fotografie Praxistipps

Photoshop CS6 mieten mit der Creative Cloud von Adobe

Lesezeit: 2 Minuten Adobe bringt eine neue Version der Creative Suite heraus. Mit Photoshop CS6 kommen einige Neuerungen in die Software. Das Update ist allerdings auch kostspielig. Mit dem Update führt Adobe auch die Creative Cloud ein, mit der man Photoshop CS6 und die anderen Adobe-Programme mieten kann.

2 min Lesezeit

Photoshop CS6 mieten mit der Creative Cloud von Adobe

Lesezeit: 2 Minuten

Mit Photoshop ist es immer so: Die neue Version kann ein bisschen mehr – aber lohnt sich der Umstieg? Das Update kostet rund 300 Euro. Adobe hat mit der Creative Cloud aber auch ein neues Bezahlmodell eingeführt.

Mieten Sie Photoshop

Zur Einführung des Angebots ist nur ein komplettes Software-Paket zu mieten. Photoshop ist Teil der Creative Suite, in die Adobe seine zahlreichen Bearbeitungsprogramme bündelt. Neben der Fotobearbeitungs-Software zählen auch InDesign, Illustrator, Flash und Premiere dazu. Dieses umfangreiche Software-Paket ist teuer, die Anschaffung lohnt sich nur für professionelle Anwender.

Damit die Hürde einer Neuanschaffung nicht so hoch ist, bietet Adobe über den Service Creative Cloud die Möglichkeit, Programme zu mieten. Mit dem Abo können Sie Photoshop nutzen, ohne sich die komplette Software zu kaufen. Updates bekommen Sie so automatisch, sobald sie verfügbar sind.

Creative Cloud als Datenspeicher nutzen

Die Creative Cloud funktioniert auch als Datenspeicher. Sie können Ihre Werke hochladen und so von überall auf Ihre Arbeit zugreifen. Den Speicher können Sie auch nutzen, wenn Sie kein Programm mieten möchten. Allerdings stehen Ihnen dann nur zwei Gigabyte zu. Wenn Sie als zahlender Kunde die Creative Cloud nutzen, bekommen Sie 20 Gigabyte bereitgestellt.

Photoshop einzeln mieten

Photoshop CS6 soll auch einzeln mietbar sein. Ohne die zusätzlichen Programme aus der Creative Suite wird der Preis für das Abo von Creative Cloud deutlich niedriger sein. Gegenüber einem Neukauf kann sich das Jahres-Abo der Creative Cloud lohnen. Der Kaufpreis von rund 1.000 Euro schreckt viele Nutzer von einem Kauf der Software ab.

Viele Fotografen nutzen das Programm regelmäßig und haben bereits eine Version. Nach wenigen Monaten Miete zahlen in der Creative Cloud, hätten Sie den Preis für ein Update bereits wieder erreicht. Wer auch schon eine Lizenz für eine frühere Version von Photoshop hat, kann die Creative Cloud zu einem günstigen Stammkunden-Preis nutzen.

Die Creative Cloud können Sie auch monatlich nutzen. Wenn Sie ein bestimmtes Programm nur für ein einzelnes Projekt, zum Beispiel den Bau einer neuen Homepage, brauchen, benötigen Sie es danach nicht mehr. Statt sich das Programm extra für ein Projekt zu kaufen, können Sie diese Software für einen Monat mieten. Wenn Sie Ihr Projekt abgeschlossen haben, entstehen keine weiteren Kosten.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: