Fotografie Praxistipps

Photo Impact: Dunkle Fotos blitzschnell aufhellen

Lesezeit: < 1 Minute Bildbearbeitunsgprogramme bieten viele Möglichkeiten, ein unterbelichtetes Foto schnell zu korrigieren. Die meisten Techniken haben allerdings eine kleine Schwäche: Einmal angewendet, verändern sie das Foto dauerhaft. Nicht so bei der "virtuellen" Belichtungskorrektur per Ebenentechnik. Wie Sie Fotos so blitzschnell aufhellen, lesen Sie hier.

< 1 min Lesezeit

Photo Impact: Dunkle Fotos blitzschnell aufhellen

Lesezeit: < 1 Minute
Bei dieser Methode bleibt die Original-Aufnahme erhalten und lässt sich jederzeit korrigieren. Das Aufhellen des Fotos funktioniert mit jedem Bildbearbeitungsprogramm, das Ebenen erkennt.

[adcode categories=“hobby_freizeit“] Mit Photo Impact geht’s folgendermaßen:

  1. Öffnen Sie das unterbelichtete Foto. Falls der Ebenenmanager rechts am Bildschirmrand nicht sichtbar sein sollte, öffnen Sie ihn ebenfalls.
  2. Wählen Sie das komplette Bild mit Strg + A aus und dublizieren Sie es mit „Objekt“, „Bildobjekt einfügen“ durch „Kopieren“ auf eine neue Ebene.
  3. Noch sehen Sie keine Veränderung auf Ihrem Foto. Doch ändern Sie jetzt einmal die Überblendmethode der neuen Ebenen vom voreingestellten „Immer“ auf „Vervielfachen umkehren“ – augenblicklich erscheint Ihr Foto deutlich heller.
  4. Ist Ihr Foto immer noch zu dunkel? Dann fügen Sie eine weitere Ebene mit dem Überblendmodus „Vervielfachen, umkehren“ ein. In Photo Impact geht das ganz fix mit der Tastenkombination SHIFT + D.
  5. Damit Sie die Belichtung Ihrer Originalaufnahme später ändern können, speichern Sie die Datei im UFO-Format.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: