Praxistipps

Phelsuma lineata: Der Streifen-Taggecko

Lesezeit: 2 Minuten Phelsuma lineata ist eine sehr komplexe Phelsumenart, die aus insgesamt fünf Unterarten besteht. Dies sind: Phelsuma lineata lineata, Phelsuma lineata bombetokensis, Phelsuma lineata dorsivittata, Phelsuma lineata elanthana und Phelsuma lineata punctulata. Nachfolgend werde ich Ihnen deshalb nur allgemeine Informationen zu der Art selbst vermitteln und Ihnen die Merkmale, Lebensraum sowie Haltungsempfehlungen zu den Streifen-Taggeckos kurz beschreiben.

2 min Lesezeit

Phelsuma lineata: Der Streifen-Taggecko

Lesezeit: 2 Minuten

Phelsuma lineata – Merkmale und Lebensräume
Sämtliche Unterarten von Phelsuma lineata bevorzugen als Lebensraum in ihrem jeweiligen Verbreitungsgebiet auf Madagaskar Palmen unterschiedlicher Art, mit großen Blättern. Einige unter ihnen werden aber immer wieder auch an den Häusern der Einwohner als Kulturfolger gesichtet. Das mit Abstand größte Verbreitungsgebiet auf Madagaskar hat die Nominatform Phelsuma lineata lineata.

Alle Unterarten sind sich ähnlich, jedoch von unterschiedlicher Größe. Phelsuma lineata lineata ist mit 145 mm Gesamtlänge die größte Art, Phelsuma lineata bombetokensis hingegen mit bis 110 mm die kleinste. Ebenso ist die Rückenzeichnung, die sich in einem roten Posthumeralfleck oder in ebenfalls roten Punkten oder Bändern zeigt, von Art zu Art verschieden. Ob in Größe, Farbintensität oder Struktur. Man kann also die Unterarten sehr gut voneinander unterscheiden.

Phelsuma lineata im Terrarium
Phelsuma lineata sind gut als Terrarientiere zu pflegen und zu vermehren. Phelsuma lineata dorsivittata hat jedoch in Bezug auf Terrarienhaltung und Lebensraum eigene Ansprüche. Zu Phelsuma lineata punctulata liegen bislang nur ganz wenige Erfahrungen in der Terrarienhaltung vor. Wichtig ist eine sehr gute Beleuchtung im Terrarium. Die Temperaturen zur Haltung von Phelsuma lineata dorsivittata sollten nicht zu hoch sein und nachts, zumindest zeitweise, deutlich absinken. Die anderen Unterarten hingegen lieben es recht warm und die Temperatur kann ruhig auf bis zu 35°C ansteigen kann.

Zur Herstellung der angemessenen Luftfeuchtigkeit sprüht man ein- bis zweimal täglich gut die Einrichtung und den Bodengrund ab, welcher mäßig feucht gehalten werden sollte. Richten Sie das Terrarium reichhaltig ein mit entsprechenden Pflanzen und Klettermöglichkeiten, damit sich die Tiere heimisch fühlen und der natürliche Lebensraum im Terrarium wiedergegeben wird.

Das Terrarium sollte die Mindestmaße von 45 x 45 x 60 cm (B x T x H) oder besser eine Höhe von 80 cm oder mehr haben.

Nähere Informationen zu der Gruppe Phelsuma lineata erhalten Sie auf der Webseite der IG Phelsuma (http://www.ig-phelsuma.de/).

Literatur: "Der Streifen-Taggecko" aus der Reihe Art für Art, vom Natur- und Tier Verlag (www.ms-verlag.de).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: