Pflege Praxistipps

Pflegedokumentation optimieren: Analyse und Projektplan

Zur Optimierung der Pflegedokumentation sollten Sie einen Projektplan erstellen, der auch auf einer Analyse des MDK-Berichts fußt. Denn: Ohne Projektplan sollten Sie keine tiefgreifenden Umstrukturierungsmaßnahmen angehen - er ist die Soll-Vorgabe, die Sie bei allen Schritten begleitet.

Pflegedokumentation optimieren: Analyse und Projektplan

Pflegedokumentation optimieren: Analyse
Sie haben neben den Ergebnissen der Analyse, der Sie Ihre Einrichtung auf Rahmen- und Prozessebene unterzogen haben, auch den MDK-Bericht zur weiteren Auswertung zur Verfügung. Überprüfen Sie dort, welche Mängel am häufigsten festgestellt wurden. Anhand der Analyse setzen Sie die Prioritäten für die Umstrukturierung und den Projektplan.

Pflegedokumentation optimieren: Ihr Projektplan
Nachdem Sie mit der Auswertung den Ursachen der Mängel auf den Grund gegangen sind, gehen Sie an die strukturierte Verbesserung. Der Plan hat immer diese zentralen Merkmale:

  • Ziel
  • Zwischenziel
  • Ressourcen (personell, materiell)
  • Maßnahmenplanung
  • Verantwortlichkeiten

Wichtig für die Umstrukturierung ist ein messbares Projektziel. Benennen Sie für eine aussagekräftige und vollständige Pflegedokumentation etwa diese Ziele:

  • Note 1 in allen Qualitätsbereichen
  • MDS-Grundsatzstellungnahme zur Pflegedokumentation wird zu mindestens 90 Prozent umgesetzt
  • Pflegedokumentation und Ist-Zustand der Pflegekunden müssen zu mindestens 90 Prozent übereinstimmen.

Pflegedokumentation optimieren: Muster für Projektplan

Maßnahmen

Ziele

Verantwortlicher

Datum

Organigramm erstellen

Aufbau der Einrichtung, Verantwortungsbeziehungen stehen fest

Oberste Leitung

15.02.2010

Stellenbeschreibungen eindeutig formulieren

Allen Mitarbeitern sind Verantwortlichkeiten und Befugnisse klar

PDL / QMB erstellen, Freigabe durch Oberste Leitung

15.02.2010

Bezugspflege planen und einführen

Pflegefachkräfte kennen individuelle Verantwortung für ihnen zugeteilte Pflegekunden

PDL / QMB

15.03.2010

Standards und Verfahrensanweisungen festschreiben

Klare Regelungen zu Pflegehandlungen und Pflegedokumentation

PDL / QMB

15.03.2010

Zwischenziel: Strukturelle Erfordernisse sind erfüllt

Regelmäßige Prüfungen planen und umsetzen

Geeignete Instrumente zur Pflegevisite sind vorhanden. Pflegevisiten für die nächsten 6 Monate sind fest geplant.

PDL / QMB

15.04.2010

Potenziale der Mitarbeiter analysieren: Instrument entwickeln und anwenden

Checkliste ist erstellt, Gesprächstermine mit Mitarbeitern vorgeplant für die nächsten 4 Wochen. Individuelle Stärken und Schwächen sind bekannt.

PDL / QMB

15.04.2010

Zwischenziel: Potenziale und Entwicklungsmöglichkeiten sind bekannt

Schulung & Anleitung:

Frontalschulung

Pflegefachkräfte kennen dokumentierten Pflegeprozess (6 Schritte der Musterdokumentation)

Planung: PDL / QMB

Finanzierung: Oberste Leitung

15.05.2010

Schulung & Anleitung: Fallbesprechungen

Fallbesprechungen in allen Bereichen sind durchgeführt. Jede Pflegefachkraft hat an mindestens einer Fallbesprechung ihres Bereichs teilgenommen.

Planung: PDL / QMB

Teilnahme: Bezugspflegekräfte

15.06.2010

Schulung & Anleitung: Praxisanleitung

Jede Pflegefachkraft hat an mindestens einer Praxisanleitung teilgenommen

Planung: PDL / QMB

Teilnahme: Bezugspflegekräfte

15.08.2010

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: