Gesundheit Praxistipps

Pflanzen in unserem Leben: Welche Rolle spielen sie?

Pflanzen begleiten unser Dasein schon seit ewigen Zeiten. Sie dienen uns als Nahrungsquelle und produzieren den Sauerstoff, den wir zum Atmen benötigen. Darüber hinaus tragen sie zur Gestaltung unseres Lebensumfeldes bei, und Heilpflanzen sind unsere wichtigsten Heilmittel. Wie können wir einen bewussten Umgang mit Pflanzen führen und ihr ganzes Potenzial nutzen?

Pflanzen in unserem Leben: Welche Rolle spielen sie?

Pflanzen in unserem Leben: Welche Rolle spielen sie?

Pflanzen brauchen für ihren Stoffwechsel nicht nur Luft, Nährstoffe und Wasser, sondern auch Licht. Sie nehmen das Licht über das lichtabsorbierende Pigment Chlorophyll auf und speichern es in ihren Zellen. Aus energiearmen, anorganischen Stoffen werden dabei energiereiche organische Verbindungen hergestellt. Von den bei der Photosynthese entstehenden Stoffe leben wir alle: die Pflanzen selbst, die Pflanzen fressenden Tiere und letztlich auch wir Menschen.

Die Pflanze als Lichtlieferant in unserer Nahrung

Welche Bedeutung dieses Licht für unsere Zellen und die körperlichen Abläufe hat, wird durch die Biophotonenforschung (u.a. von Fritz Albert Popp) immer bekannter und deutlicher. Wir können bei der Nahrungsaufnahme darauf achten, diesen Vorgängen bewusst Achtung zu schenken.

Die Pflanze als Heilmittel

Aus schulmedizinischer Sicht wird die Pflanze auf ihre Inhaltsstoffe reduziert. Sie wird also als chemische Fabrik betrachtet und als Rohstofflieferant verwendet. Alternative Heilmethoden sehen die Pflanze als Lebewesen und legen viel Wert auf die Verarbeitung und Verwendung ihrer Essenzen.

Trotz unserer modernen Erkenntnisse tragen wir alle noch altes, überliefertes Heilwissen in uns, welches sich durch jahrtausend alte Tradition bewährt hat. Die Pflanze wirkt im materiellen und informativen Bereich – je nachdem welche Weltbilder wir für uns in Anspruch nehmen.

Ganzheitliche Betrachtung

Neben den offensichtlichen und bekannten Verwendungszwecken steckt in der Verbindung zur Pflanze noch wesentlich mehr. Sie kann als Quelle der Inspiration und als Zugang zu anderen Ebenen dienen. Für die Schamanen ist es selbstverständlich mit Pflanzen zu reden und deren Persönlichkeit zu erkunden. Die Pflanzen selber können lehren, welche Rituale und Anwendungen in bestimmten Fällen angesagt sind. Der intensive Austausch mit der Natur unterstützt den Bewusstwerdungsprozess und führt uns näher an uns selbst. Sie lehrt uns durch Beobachtung, die Dinge wahrzunehmen, wie sie sind.

Wie kann ich die Kommunikation fördern?

Je offener wir sind und je weniger Begrenzungen und Vorstellungen uns einengen, desto vielfältiger und überraschender findet der Austausch statt. Die Fähigkeit des Zuhörens und zur Stille erleichtern den Zugang. Wenn wir den Moment und unsere Wahrnehmung ohne Wertung und Wunschdenken annehmen können, öffnen sich die Türen zu wunderbaren Erkenntnissen und Erfahrungen.

Die Pflanzen helfen uns, neue Sichtweisen kennen zu lernen und unser Bewusstsein zu schulen. Jede besitzt eigene Qualitäten, die wir auch in uns selbst finden werden.

Wir lassen uns heute von der Angst leiten, immer etwas falsch zu machen. Durch den bewussten Umgang mit Pflanzen können wir wieder unsere Sicherheit und die Anbindung an die Natur erlangen, die uns abhanden gekommen ist. Wir sind ein Teil des Ganzen und können durch einen kreativen Austausch die Kräfte nutzen, die uns heilen und fördern können.

Bildnachweis: Sondem / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: