Praxistipps

PayPal ermöglicht Bezahlung nun auch 14 Tage später

Lesezeit: 4 Minuten Seit kurzem bietet PayPal in Deutschland diversen Kunden an, dass sie bestellte Artikel nicht sofort bezahlen müssen, sondern hierfür insgesamt 14 Tage Zeit haben. Dadurch wird der ohnehin schon einfache Bestell- und Zahlungsvorgang im Zusammenhang mit der Nutzung von PayPal noch um einen weiteren Faktor erleichtert und dürfte künftig dazu führen, dass das Unternehmen noch mehr Nutzer hinzugewinnt.

4 min Lesezeit
PayPal ermöglicht Bezahlung nun auch 14 Tage später

PayPal ermöglicht Bezahlung nun auch 14 Tage später

Lesezeit: 4 Minuten

Bezahlung nach 14 Tagen könnte zum neuen Trend avancieren

Bezahlungen mit PayPal, wie sie heutzutage in vielen Online-Shops möglich sind, werden immer beliebter. Auch ist es so, dass beispielsweise viele Online-Casinos PayPal als Zahlungsmittel nutzen und dadurch tagtäglich neue Nutzer bei sich begrüßen dürfen. Dass nun bei PayPal auch Bezahlungen mit einer Verzögerung von 14 Tagen möglich sind, ist ein weiterer Faktor, der eindeutig für das Unternehmen spricht. Doch was verbirgt sich hinter dem Ganzen genau und wie funktioniert das neue Prinzip?

  1. Bestellte Ware zahlen Verbraucher nicht mehr am Ende des Bestellvorgangs, sondern erst nach 14 Tagen
  2. Die Option kann jeweils am Ende eines individuellen Bestellvorgangs ausgewählt werden

Die Vorteile, die mit der neuen Zahlungsoption einhergehen, sind praktisch evident. So kann der Kunde etwa den bestellten Artikel in aller Ruhe zu Hause anschauen und auch ausprobieren, bevor er seine Zahlung komplettiert. Entscheidet er sich hingegen dazu, den Artikel nicht zu behalten, so hat er für diesen noch kein Geld bezahlt und kann problemlos die Rücksendung initiieren. Insgesamt lässt sich sagen, dass es PayPal mit der Methode „Try now, buy later“ schafft, den Rechnungskauf, auf den weiter unten noch eingegangen werden soll, erfolgreich zu ersetzen.

Bis dato unterstützen noch nicht alle Händler das neue Konzept

PayPal ermöglicht Bezahlung nun auch 14 Tage später
Das Shopping im Internet ist im Jahr 2017 für viele Menschen zu einem täglichen Begleiter geworden.

Einen kleinen Nachteil hat das neue Konzept von PayPal zum jetzigen Zeitpunkt allerdings trotzdem. So unterstützen bei weitem noch nicht alle Händler diese neue Zahlungsoption, wenngleich sie auch PayPal in ihrem Portfolio ausweisen. Es gilt also für Verbraucher immer erst im Vorhinein zu klären, ob die Möglichkeit der späteren Zahlung plausibel ist oder nicht. Auch PayPal gibt sich zu der Frage, welche Online-Händler an der neuen Zahlungsmethode teilnehmen, eher geschlossen. Auf der Webseite des erfolgreichen Zahlungsdienstleisters steht: „Sie können die Bezahlung nach 14 Tagen bereits heute bei tausenden Shops nutzen, die PayPal anbieten.“ Laut eigenen Angaben arbeitet PayPal darüber hinaus ständig daran, die Verfügbarkeit des neuen Angebots zu erweitern. Interessant ist ein Blick auf all jene Marken und Unternehmen, die einer Zahlung nach 14 Tagen zustimmen:

  • Zalando
  • Mirapodo
  • Limango
  • Lidl
  • Real
  • Saturn
  • MediaMarkt
  • Zooroyal
  • Lieferheld

Es hatte zwar das Gerücht gegeben, dass die verspätete Zahlung auch bei Asos möglich sei, jedoch teilte der Kundenservice des Unternehmens auf Anfrage mit, dass dem nicht so ist.

Zahlung mit PayPal hat diverse unbestreitbare Vorteile zu bieten

Abgesehen davon, dass also längst nicht alle Händler die spätere Zahlung in petto haben und auch nicht alle PayPal-Kunden in den Genuss dieses Vorteils kommen, hat auch das normale Zahlen mit PayPal weiterhin seine Vorteile. Diese treten zum Beispiel insbesondere im direkten Vergleich mit der klassischen Überweisung zutage:

Zahlung Vorteile Nachteile
Überweisung Wird immer angeboten Langsam und veraltet
PayPal Echtzeit und Sicherheit Konto erforderlich

Zahlungen mit PayPal sind deshalb bei vielen Kunden in Deutschland so beliebt, weil sie in Echtzeit stattfinden und somit der gesamte Prozess der Bestellabwicklung erheblich beschleunigt wird. Der Händler muss nicht erst warten, bis, wie bei der Überweisung, das Geld am nächsten Tag eingeht, sondern kann sich direkt um den Versand kümmern. Obendrein ist die Nutzung von PayPal für Käufer absolut kostenlos und die Eröffnung eines Kontos ist eine Sache, die innerhalb von wenigen Minuten erledigt ist. In Bezug auf Sicherheit setzt PayPal in jedweder Hinsicht Maßstäbe, was nicht zuletzt auch der Existenz des umfangreichen Käuferschutzes geschuldet ist. Sollte man in diesem Falle einmal nicht seine Ware erhalten oder etwas anderes geliefert bekommen, als man bestellt hat, so ist man mit PayPal immer auf der sicheren Seite und bekommt sein Geld zurück.

Kauf auf Rechnung ist heutzutage nur noch eine Seltenheit

PayPal ermöglicht Bezahlung nun auch 14 Tage später
Den von früher sehr bekannten Kauf auf Rechnung bieten inzwischen nur noch eine Hand voll Unternehmen überhaupt an.

Interessant ist die neue, spätere Zahlung mit PayPal vor allem vor dem Hintergrund, dass sie einer Zahlung per Rechnung gleichkommt, die viele Kunden schon seit etlichen Jahren im Online-Business vermissen. Während man früher bei vielen Shops problemlos erst die Ware erhalten und anschließend bezahlen konnte, so sind immer mehr Unternehmen dazu übergegangen, diese, für Verbraucher wertvolle Option, einfach aus dem Programm zu streichen. Gründe, die dazu geführt haben, dass dieser Schritt notwendig wurde, gab es vorrangig zwei:

  • Es kam zu vermehrten Zahlungsausfällen
  • Der Aufwand ist insgesamt einfach höher

Nicht nur der bürokratische Aufwand ist für Unternehmen, die den Rechnungskauf nach wie vor im Programm haben, im direkten Vergleich um ein Vielfaches höher. Auch ist es so, dass die Firmen immer in Vorleistung gehen müssen und sich dann noch nicht einmal sicher sein können, dass die Kunden auch wirklich ihre offenen Forderungen begleichen. Das hat über die Jahre dazu geführt, dass die meisten Verbraucher in PayPal ihre neue, favorisierte Ersatzzahlungsmethode gefunden haben. Alternativen in Form von Kreditkartenzahlung oder der klassischen Überweisung sind zwar, wie bereits erwähnt worden ist, immer noch vorhanden, gehen allerdings zwangsläufig mit Nachteilen einher. Möglicherweise werden aber auch diese Möglichkeiten künftig völlig von PayPal und seinem neuen Konzept abgelöst

Bildnachweis:

I AM NIKOM / Shutterstock.com

JN-chantalao / Shutterstock.com

WAYHOME studio / Shutterstock.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: