Hobby & Freizeit Praxistipps

Patchwork, Quilten und Co – Beliebte Techniken zur Textilgestaltung

Lesezeit: 2 Minuten In der Textilgestaltung gehören die Patchwork-Technik und das Quilten neben Batikarbeiten, selbst bedruckten oder mit Schablonen bemalten Stoffen, Applikationen und selbst gestalteten T-Shirts zu den beliebtesten Techniken. Lesen Sie, worauf es bei den unterschiedlichen Methoden ankommt.

2 min Lesezeit

Autor:

Patchwork, Quilten und Co – Beliebte Techniken zur Textilgestaltung

Lesezeit: 2 Minuten

Patchwork und Quilten – Textilgestaltung mit der Nähmaschine und der Hand

Ich habe mich oft gefragt, was eigentlich den Unterschied zwischen der Patchwork-Technik und dem Quilten ausmacht. Beide Techniken basieren auf kleinen Stücken aus Stoff, die zu Mustern zusammengesetzt werden – dachte ich. Daher begab ich mich auf die Suche und habe folgendes herausgefunden:

  • Patchwork-Technik
    Beim Patchwork kommen neben Resten aus Baumwolle oder Leinen auch Seide, Filz, Leder, Fellimitationen zum Einsatz. Die kleinen Flicken werden, wie oben beschrieben, zu Mustern zusammengesetzt. Sozusagen wird zuerst Flicken an Flicken genäht und die entstehenden Streifen zu Quadraten zusammengefügt.

Auf der Internetseite patchwork.rhoenovations.de bekommen Sie einen ersten Überblick zu dieser Technik.

  • Quilten
    Beim Quilten werden 3 Schichten zu einem Gesamtwerk wie einer Decke oder einem Wandteppich vernäht. Die Deckschicht ist die Seite mit den Mustern. Diese kann aus einer Patchworkarbeit bestehen, aber auch aus einfarbigem oder gemustertem Stoff. Darunter kommen eine Füllschicht aus Vlies und dann die untere Deckschicht. Mit der Maschine oder von Hand werden die Schichten vernäht. Dabei können gleichzeitig zusätzliche Muster aus Nähten erzeugt werden

Unterschied – genau erklärt —>

Textilgestaltung mit  Applikationen

Hierzu gehören Applikationen aus Stoff oder mit Strass. Beides sind beliebte Techniken für individuelle Textilgestaltung. Lesen Sie zu Stoff-Applikationen den Beitrag "Wie Sie mit Applikationen Textilien reparieren und gestalten". Wie Sie Stoffe, besonders Kleidungsstücke, mit Strass gestalten, dazu gibt es später einen extra Beitrag: "Textilgestaltung mit Applikationen aus Stoff oder Strass"

Batiken zur Textilgestaltung verwenden

Beim Batiken wird der Stoff in ein zuvor angerührtes Färbebad getaucht. Die Technik eignet sich gut für die Arbeit mit Kindern. Lesen Sie demnächst: "Batik: eine alte Kunst in der Textilgestaltung"

Beim Batiken decken Sie Stellen auf dem Stoff mit Bindfaden oder Schnur ab, indem Sie einen kleinen Bereich abbinden. Nach dem Färben bleiben die abgebundenen Stellen weiß und es entstehen individuelle Muster. Auch mit mehreren Farben lässt sich die Batik-Technik durchführen.

Lesen Sie für weiter Gestaltungvarianten auch die Fortsetzung: "Textilgestaltung mit Sticken und Pailletten – Textilgestaltung rustikal".

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: