Essen & Trinken Praxistipps

Pasta vegan: 2 leckere Rezepte zum Nachmachen

Lesezeit: 2 Minuten Die Italienische Pastaküche ist vielfältig und Rezepte lassen sich ohne große Mühe auch vegan zubereiten. Zudem werden original italienische Teigwaren in der Regel aus Hartweizengrieß, Wasser und Öl hergestellt und enthalten ohnehin keine Eier. Die folgenden 2 veganen Pastarezepte gelingen Ihnen garantiert.

2 min Lesezeit
Pasta vegan: 2 leckere Rezepte zum Nachmachen

Autor:

Pasta vegan: 2 leckere Rezepte zum Nachmachen

Lesezeit: 2 Minuten

Probieren Sie diese 2 leckeren, veganen Pastarezepte. Guten Appetit!

1. Spaghetti mit Brokkoli-Soße:

Für 4 – 6 Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 500 g Spaghetti
  • 50 g Pflanzenmargarine
  • 1 TL Olivenöl
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Meersalz
  • 50 g Mehl
  • 250 ml Soja- oder Mandelmilch
  • 200 ml Gemüsefond
  • 2 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 3 EL glatte Petersilie
  • 400 g Brokkoli
  • 150 g veganer Reibekäse

Zubereitung:

Wasser mit dem Meersalz zum Kochen bringen und die Spaghetti mit dem Olivenöl hineinschütten. In der Zwischenzeit den Brokkoli in kleine Röschen zerteilen und waschen. In einer Pfanne die Pflanzenmargarine erhitzen und darin den Knoblauch und die kleingehackte Petersilie kurz anbraten. Brokkoli zugeben, umrühren und zugedeckt bei mittlerer Hitze nicht länger als fünf Minuten köcheln lassen – ansonsten wird der Brokkoli zu weich.

Danach das Mehl einrühren und nach und nach den Gemüsefond und die Soja- bzw. Mandelmilch unter ständigem Rühren zugeben, damit keine Klümpchen entstehen. Die Soße unter Rühren aufkochen, bis sie dick wird. Mit ¼ TL Meersalz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer abschmecken und den Käse zugeben. Rühren, bis der Käse geschmolzen ist.

Spaghetti abschütten, auf Teller geben, die Brokkolisoße darüber geben und mit zusätzlichem Käse bestreuen.

Tipp: Damit die Spaghetti nicht vor der Soße fertig sind, bereiten Sie zunächst alle Zutaten vor, bevor Sie das Nudelwasser aufsetzen.

2. Fusilli mit Mangold und Sesam

Für 4-6 Personen benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 400 g Fusilli (Spiralnudeln)
  • 300 g Mangoldblätter
  • 3 gestrichene EL Meersalz
  • 2 große Karotten
  • 3 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 3 EL Sesamöl
  • 25 g geröstete Sesamsaat
  • 100 ml dunkle Sojasoße

Zubereitung:

Die Fusilli in Salzwasser in 10-12 Minuten al dente kochen. In der Zwischenzeit die Karotten mit einem Gemüseschäler bzw. Sparschäler in hauchdünne Streifen schneiden. Die Stiele vom Mangold entfernen und die Blätter in Streifen schneiden. Das Sesamöl in einer großen Pfanne erhitzen und die zerdrückten Knoblauchzehen anbraten.

Karottenstreifen zugeben, drei bis vier Minuten braten und Mangoldstreifen zufügen. Unter ständigem Rühren zwei bis drei Minuten braten, Sojasoße einrühren und die geröstete Sesamsaat zugeben. Zuletzt die abgeschütteten Fusilli unterrühren und servieren.

Bildnachweis: koss13 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: