Hobby & Freizeit Praxistipps

Ostern: Zeichnen Sie einen Hasen aus Eiern

Lesezeit: 1 Minute Sie zeichnen und kritzeln gern? Was liegt näher, als zur Osterzeit Hasen aufs Papier zu bringen? Passenderweise baut sich das Ostertier aus verschieden großen Ei-Formen auf. Nur wenige Striche zusätzlich und über das Papier hoppelt ein Hase. Erfahren Sie hier, wie Sie einen Hasen aus Eiern zeichnen.

1 min Lesezeit
Ostern: Zeichnen Sie einen Hasen aus Eiern

Ostern: Zeichnen Sie einen Hasen aus Eiern

Lesezeit: 1 Minute

Bittet Sie Ihr Kind um die Osterzeit immer wieder: „Mal mir ein Häschen?“. Oder haben Sie selbst Lust, zu erforschen, wie sich ein Hase beim Zeichnen aufbaut?

In beiden Fällen werden Sie staunen, wie einfach es ist, Hasen zu zeichnen. Sie brauchen dazu nur eine ostertypische Form: das Ei.

So zeichnen Sie einen Hasen:

  1. Zeichnen Sie mit zartem Strich drei Eiformen: die größte als Hinterleib, eine kleinere als Oberkörper, die kleinste als Kopf. Je nach Neigungswinkel erhalten Sie eine unterschiedliche Haltung oder Bewegung des Hasen.
  2. Verbinden Sie die Eiformen zum Körper – ebenfalls mit schwachem Bleistiftstrich.
  3. Ergänzen Sie Ohren, Augen und Pfoten.
  4. Fahren Sie mit dickerem Strich die endgültigen Formen nach.
  5. Radieren Sie die zarten Hilfslinien weg.

Mehr Anregungen zum Zeichnen:

Bildnachweis: choreograph / 123rf.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):