Familie Praxistipps

Osteranhänger: Wie Sie mit Kindern flauschige Tiere basteln

Lesezeit: 2 Minuten Es müssen nicht immer nur Ostereier am Osterstrauß hängen. Diese flauschigen Tiere aus Watte lassen sich gut mit Kindern basteln und versüßen die Osterzeit. Auch lustige Grußkarten können damit gestaltet werden.

2 min Lesezeit
Osteranhänger: Wie Sie mit Kindern flauschige Tiere basteln

Osteranhänger: Wie Sie mit Kindern flauschige Tiere basteln

Lesezeit: 2 Minuten

Aber nicht nur für die Dekoration am Osterstrauß sind diese kleinen niedlichen Tiere geeignet, sondern sie können auch als Geschenkanhänger verwendet werden. Genauso gut eignen sie sich auch zur Gestaltung von Grußkarten zum Osterfest. Oder Ihr Kind entwirft ein Wandbild als Geschenk für die Großeltern. Zur Herstellung werden nur wenige Materialien benötigt.

Zuerst eine Schablone anfertigen

Überlegen Sie zuerst mit dem Kind, welches Tier Sie basteln möchten und fertigen Sie davon eine einfache Zeichnung an oder suchen Sie sich eine Zeichenvorlage im Internet. Zu Ostern besonders geeignet sind natürlich Hasen, Schafe oder Küken, aber Ihr Kind kann natürlich auch sein Lieblingstier basteln. Sind Sie mit Ihrem Entwurf zufrieden, schneiden Sie das Tier aus.

Pappe als Unterlage

Egal, ob Sie einen Anhänger, eine Grußkarte oder ein Wandbild gestalten wollen, als Unterlage benötigen Sie auf jeden Fall Pappe. Für die Anhänger kann es die Rückseite eines Schreibblocks sein, für den Rest verwenden Sie farbigen Zeichenkarton.

Osteranhänger basteln

Als Material benötigen Sie neben der Pappe:

  • bunte Wattekugeln oder Märchenwolle
  • Bastelkleber
  • Schere
  • kleine schwarze Holzkugeln oder Pailletten als Augen (können auch aus Tonpapier ausgeschnitten werden)
  • rote Holzkugeln oder Pailletten als Nasen
  • bunter Tonkarton für Schnabel, Mund, Flügel o.ä.
  • Schleifenband

Übertragen Sie die Umrisse des Tieres auf ein Stück dicke Pappe und schneiden Sie es aus. Das Kind kann nun auf einer Seite der Pappe Klebstoff auftragen und darauf Wattefetzen kleben. Wenn etwas über den Papprand hinausgeht ist das nicht tragisch. Das kann später wieder in Form geschnitten werden. Die Holzkugeln werden als Augen und Nase aufgeklebt oder man bastelt diese aus buntem Tonkarton und zum Beispiel Schnabel, Ohren oder Flügel und klebt diese dann auf.

Die Rückseite der Pappe gestaltet man entweder genauso oder man bastelt sie auch als Rückseite des entsprechenden Tieres. So kann man bei einem Hasen zum Beispiel einen Stummelschwanz aufkleben. Zum Schluss wird am Kopfende ein Faden zum Aufhängen durchgezogen. Wer möchte, kann den Hals des Tieres noch mit einer Schleife versehen.

Grußkarten und Wandbilder mit flauschigen Tieren basteln

Hier werden die Umrisse des Tieres auf den bunten Tonkarton gemalt und die Watte wie oben beschrieben aufgeklebt. Dann können die Kinder um das Tier herum eine Landschaft oder ein Osterbild malen oder getrocknete Naturmaterialien wie Gräser, Blätter, Moos, Baumrinde oder Blüten aufkleben. Überlegen Sie gemeinsam mit dem Kind im Voraus, was es für ein Bild werden soll, damit Sie das flauschige Tier an die richtige Stelle kleben.

Bildnachweis: 5second / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!
Please wait...