Hobby & Freizeit Praxistipps

Origami: Schritt-für-Schritt-Anleitung (Teil 2)

Lesezeit: 3 Minuten Mit Origamipapier und Falzbein sowie einer guten Schritt-für-Schritt-Anleitung lässt sich die japanische Papierfaltkunst Origami individuell zu Hause am Küchentisch erlernen. Durch Üben und Wiederholen werden die einzelnen Schritte schnell zur Routine. Viele verschiedene Figuren entstehen beim Papier falten.

3 min Lesezeit

Autor:

Origami: Schritt-für-Schritt-Anleitung (Teil 2)

Lesezeit: 3 Minuten

Japanische Papierfaltkunst in wenigen Schritten
Papier falten mit Origami lässt sich gut Schritt für Schritt erlernen. Das Origami Papier und die Anleitung führen bald zu guten Ergebnissen.

Papier falten mit Origami – Grundlagen
Mit Papier, Falzbein und Anleitung erlernen Sie Origami in kurzer Zeit zu Hause am Küchentisch. Üben und Wiederholen sind das Geheimnis für schnellen Erfolg. Die einzelnen zunächst kompliziert erscheinenden Schritte beim Papier falten werden dann schnell zur Routine. Origami (Teil 1) zeigt Ihnen, wo Sie Origami Papier im Internet bekommen. Falzbein bekommen Sie ebenfalls im Internet, z. B. bei

  • Grafikpress.de;
    hat Falzbein in verschiedenen Größen und Preislagen,
  • CreaWalz.de,
    hat Falzbein und anderes Zubehör zum Malen und Basteln,
  • idee-shop.de,
    hat Falzbein und Material für viele Bastelideen,
  • Labbe.de,
    hat Falzbein aus Kunststoff und viel Material für Basteln mit Kindern.

Mit quadratischem Papier und einem Falzbein führen Sie die einzelnen Schritte nach Anleitung durch.

Tipps für Origami-Anfänger
Wer zunächst testen will, ob Origami das Richtige ist, kann zum Falzen auch das Auge (den Griff) einer Schere verwenden. Natürlich können zum Falten und Knicken auch die eigenen Hände genommen werden. Dabei wird jeder Knick mit den Fingernägeln zu einer scharfen Kante geformt.

Grundformen für Origami
Die folgende Grundform dient als Basis für diese Papierfaltarbeiten:

  • Windrad,
  • Fisch,
  • Häschen, 
  • Pajarita (zu deutsch Vögelchen)

Sie kann auf verschiedene Weise gefaltet werden. Probieren Sie zunächst die folgende Variante.

Anleitung für eine Grundform beim Origami
Führen Sie die einzelnen Schritte entsprechend der Beschreibung aus. Halten Sie sich dabei auch an die Abbildungen.

Falten Sie ein quadratisches Blatt Papier genau in der Mitte, vom Körper weg.
Falten Sie das Rechteck wieder auf und drehen Sie das Blatt so, dass der Knick senkrecht liegt. Falten Sie nun wieder genau in der Mitte, wieder vom Körper weg.

Legen Sie das Blatt diagonal vor sich hin. Eine Spitze zeigt zum Körper, einer vom Körper weg. Falten Sie die untere Ecke nach oben zur Mitte des Faltblättchens.

Falten Sie nun die obere Ecke nach unten, ebenfalls zur Mitte des Faltblättchens. Nehmen Sie dann nacheinander die rechte und die linke Ecke und falten Sie beide zur Mitte.

Origami: Schritt-für-Schritt-Anleitung (Teil 2)

Drehen Sie dieses entstandene Quadrat um und knicken Sie die 4 Ecken jeweils zur Mitte. Falten Sie dann das Blatt wieder auf und drehen Sie es um.

Nun nehmen Sie die untere und obere Ecke und legen Sie diese übereinander, die rechte und linke Ecke werden geknickt (nur die Ecken, nicht in der Mitte).
Drehen Sie das Blatt und wiederholen Sie den Vorgang. Alle 4 Ecken sind jetzt geknickt.

Nehmen Sie jeweils die rechte und linke geknickte Ecke zwischen Daumen und Zeigefinger. Es entsteht ein Gebilde, als würden Sie eine Schachtel falten, 3 Wände stehen ungefähr senkrecht. Wiederholen Sie den Vorgang mit den 2 übrigen Ecken.

Origami: Schritt-für-Schritt-Anleitung (Teil 2)

Nun biegen Sie die rechte untere Ecke nach vorn, zum Körper hin, danach die linke untere Ecke nach links.

Origami: Schritt-für-Schritt-Anleitung (Teil 2)

Dann biegen Sie die linke obere Ecke nach oben, vom Körper weg, die rechte obere Ecke biegen Sie nach rechts.

Origami: Schritt-für-Schritt-Anleitung (Teil 2)

Fertig ist das Windrad!

Üben Sie diese Papierfalttechnik so oft, wie möglich, bis Sie das Papierfalten im Schlaf können. Dann haben Sie schon ein gutes Fundament für weitere Arbeiten mit Origami.

Im nächsten Beitrag zeige ich Ihnen noch eine andere Variante zum Papier falten für diese erste Grundform. Außerdem bekommen Sie die Anleitung für einen Fisch und ein Häschen.

Bis dahin fleißiges Üben! Bis bald hier im Portal.!
Ich freue mich auf Sie.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: