Hobby & Freizeit Praxistipps

Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)

Lesezeit: 3 Minuten In dieser Variante zum Papier falten mit Origami zeige ich Ihnen noch einmal das Windrad als Grundform in einer anderen Schrittfolge. Wählen Sie, welche Falttechnik Ihnen am besten gefällt. Schon bald bekommen Sie Übung im Gestalten und Dekorieren mit Papier.

3 min Lesezeit

Autor:

Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)

Lesezeit: 3 Minuten

Schritt für Schritt zum Windrad aus Papier – Falten mit Origami
Nachdem ich Ihnen schon im letzten Beitrag das Windrad als Grundform vorgestellt hatte, zeige ich Ihnen heute noch eine andere Variante zum Papier falten. Entscheiden Sie selbst, welche Ihnen besser gefällt.
Tipp: Je mehr und je öfter Sie die ersten Schritte üben, desto leichter gelingen alle weiteren Faltarbeiten.

Anleitung für das Windrad mit Origami: Die ersten Schritte
Führen Sie die einzelnen Schritte genau nach der Anleitung aus. Manches kommt Ihnen vielleicht schon bekannt vor.

  • Falten Sie das quadratische Faltblättchen in der Mitte und drehen Sie es.
  • Falten Sie dann das Papier mit der linken und danach mit der rechten Seite jeweils zur senkrechten Mitte.
Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)
  • Falten Sie nun das Origamipapier wieder auf und drehen Sie das Papier um 90 Grad.
  • Falten Sie wieder nach oben.
Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)
  • Wiederholen Sie insgesamt die 3 ersten Schritte; die äußeren Kanten schön falzen! 
  • Legen Sie dann das Faltblättchen diagonal vor sich hin.
    Eine Ecke zeigt zum Körper, die andere nach oben.
  • Nun führen Sie die untere Ecke zur oberen Ecke, halten fest und knicken nacheinander erst die rechte Ecke, dann die linke Ecke.
  • Achtung: Nur jeweils die Ecke waagerecht knicken!
  • Drehen Sie anschließend das Papier so, dass es wieder diagonal vor Ihnen liegt.
  • Wiederholen Sie die voran gegangenen Schritte mit den beiden anderen Ecken.

Mit Origami ein Windrad gestalten – So geht es weiter
Die folgenden Schritte benötigen ein wenig Geduld und Fingerfertigkeit. Aber keine Angst! Es geht ganz einfach, wenn Sie sich an die Anleitung halten.

  • Das Papier falten Sie wieder auf. Es liegt nun waagerecht vor Ihnen.
  • Nehmen Sie mit beiden Händen, zwischen Daumen und Zeigefinger, jeweils die linke und rechte Ecke und richten Sie die entstandenen Seitenwände auf.
Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)
  • Den gleichen Vorgang wiederholen Sie mit den beiden anderen Ecken.
Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)
  • Falten Sie nun zuerst die rechte obere Ecke nach rechts, dann rechte untere Ecke nach unten.
Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)
  • Danach falten Sie die linke untere Ecke nach links und die linke obere Ecke nach oben.
  • Tipp: Nochmals alle Kanten falzen!

Fertig ist das Windrad!

Origami: Falten Sie Grundformen (Teil 3)

Vergleichen Sie auch: "Origami – Schritt-für-Schritt-Anleitung (Teil 2)"

Der nächste Beitrag zeigt, wie es mit Papier falten weiter geht. Mit Origami gestalten Sie einen Fisch oder mehrere Fische und danach ein Häschen. Alle gehen auf die Grundform mit dem Windrad zurück. Bis dahin – Viel Spaß beim Üben!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: