Praxistipps Verein

Online-Vereinssoftware im Verein einsetzen?

Lesezeit: < 1 Minute Vereine müssen zunehmend im Internet präsent sein, mittlerweile gibt es die verschiedensten Anbieter für spezielle Vereinssoftware. Haben Sie schon einmal über eine Online-Version dieser Software nachgedacht? Es gibt viele Vorteile, die für das Arbeiten mit einer Online-Vereinssoftware sprechen.

< 1 min Lesezeit

Online-Vereinssoftware im Verein einsetzen?

Lesezeit: < 1 Minute

Arbeiten von jedem Ort der Welt
Egal ob Sie im Urlaub auf dem Camping-Platz sind oder Zuhause im Büro. Sie benötigen nicht Ihren Arbeits-PC, um in das Programm zu kommen. Mal eben ein Projektstand aus der Hotel-Lobby mit einem internetfähigen Rechner zu erfragen, ist ganz einfach möglich.

Und zwar von überall auf der Welt. Sie loggen sich dafür online ganz einfach in die Vereinssoftware per Benutzername und Passwort ein. In der Regel wird die Verbindung mit einem Sicherheitszertifikat und einer Verschlüsselung vor Fremdeingriffen geschützt. Dazu sollten Sie sich aber noch einmal genaustens informieren.

Adressen, Daten und Mitglieder stets Abrufbereit
Benötigen Sie einen Namen oder hat sich die Adresse eines Mitglieds geändert? Dann können Sie diese ganz einfach online in der Vereinssoftware heraussuchen und korrigieren.

Die Arbeit teilen
Mit ein paar Klicks sind verschiedene Benutzer eingerichtet. Den Umfang der Rechte können Sie natürlich editieren. Der Festausschuss benötigt zum Beispiel in der Regel keinen Zugang zur Buchhaltung. Gerade in größeren Mehrspartenvereinen macht dies Sinn.

Sehen, wer etwas wann getan hat
Der Verein wird transparenter. Sie können genau nachvollziehen, wer was gemacht hat, da es ja verschiedene personalisierte Benutzerkonten gibt. Auch wenn Kontrolle ein unschönes Wort ist, hilft es einem sehr stark nachzuvollziehen, ob Arbeiten im Verein von Ihren Ehrenämtlern oder Vorstandskollegen auch tatsächlich ausgeführt werden.

Eine Vereinssoftware, die online zur Verfügung steht, ist sehr komfortabel. Sie kann natürlich weitaus mehr, als ich hier beschrieben habe. Per Knopfdruck können beispielsweise von überall Serienbriefe oder Etiketten gedruckt werden. Sie birgt aber auch ein kleines Manko. Die Daten werden nicht auf dem eigenen Rechner gespeichert. Sie liegen online auf Servern des Anbieters. Sie müssen als Vertrauen in Ihren Dienstleister haben.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: