Gesundheit Praxistipps

Obst und Gemüse für starke Nerven

Lesezeit: < 1 Minute Das Telefon klingelt ohne Ende? Den Arzttermin aus Zeitgründen schon mehrfach verschoben? Der Bus ist weg, mindestens fünf Minuten zu spät dran? Verlieren Sie nicht die Nerven. Es gibt ein einfaches, leckeres und wirksames Anti-Stress-Programm: Obst und Gemüse.

< 1 min Lesezeit
Obst und Gemüse für starke Nerven

Obst und Gemüse für starke Nerven

Lesezeit: < 1 Minute

Obst und Gemüse für eiserne Nerven

Leckere Geheimrezept für die Extraportion Entspannung sind beispielsweise Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren oder ein Salat mit grüner Paprika und Nüssen. In grünem Gemüse, Beerenobst oder auch in Nüssen steckt Magnesium, das Anti-Stress-Mineral.

Tipp

Eine Portion Obst und Gemüse ist rasch zubereitet, mit einem kleinen Salat sind Ärger und Stress schnell vergessen. Experten empfehlen mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse täglich, um von den gesundheitsfördernden Wirkungen optimal zu profitieren.

Das Anti-Stress-Programm: Vitamine

Vitamine stärken die Nerven. Die Vitamine A, C und E etwa können vor oxidativem Stress schützen. Die Wirkstoffe bestimmter Vitamine, Mineralien, Enzyme und Pflanzenstoffe reagieren besonders schnell mit den aggressiven Sauerstoffverbindungen und machen sie unschädlich. B-Vitamine, die zum Beispiel in Gemüse, Hülsenfrüchten und Nüssen stecken, beeinflussen die nervliche Belastbarkeit, die Leistungsfähigkeit und die Stimmung positiv.

Tipp

Mit den in Obst und Gemüse enthaltenen Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen trotzt man dem Stress und es ist dazu noch kalorienarm. Übrigens: die Schale des Apfels enthält mehr Vitamin C als das Fruchtfleisch. Reinbeißen lohnt sich also!

Bleiben Sie cool mit grünem Gemüse

Auch mit Calcium bewahrt man einen kühlen Kopf. Calcium stärkt nicht nur Knochen und Zähne, sondern hält darüber hinaus Nerven und Muskeln fit. Calcium ist nicht nur in Milchprodukten, sondern zum Beispiel auch in Grünkohl, Brokkoli und anderen dunkelgrünen Gemüsesorten enthalten.

Tipp

Bleiben Sie mit grünem Gemüse im grünen Bereich. Der Avocado wird zum Beispiel nachgesagt, Stress zu meistern und Müdigkeit abzubauen. Außerdem sollen ihre Inhaltsstoffe gegen Herzinfarkt vorbeugen.

Gute Laune mit dem richtigen Gemüse

Unser Körper kann gute Laune auch selbst produzieren. Ganz einfach mit Hülsenfrüchten, Bananen oder Sonnenblumenkernen. Darin stecken sogenannte Tryptophane, aus denen der Körper das Glückshormon Serotonin bildet. Dieser Botenstoff hat eine ähnliche Wirkung wie Endorphine, die beispielsweise beim Sport oder einem intensiven Kuss ausgeschüttet werden.

Bildnachweis: Brent Hofacker / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: