Lebensberatung Praxistipps

Nutzen Sie Meditation zum Stressabbau

Lesezeit: 2 Minuten Meditation ist als Mittel zur Entspannung längst bekannt und traditionell bewährt. Die perfekte Kombination aus Spannung und Entspannung gleichermaßen verschafft dem Körper einen wohltuenden Ausgleich bei übermäßiger Belastung und gegen Stress. Erfahren Sie daher mehr über die Anwendung von Meditation zum Stressabbau.

2 min Lesezeit
Nutzen Sie Meditation zum Stressabbau

Nutzen Sie Meditation zum Stressabbau

Lesezeit: 2 Minuten

Unterschiedliche Methoden und Dauer bei der Anwendung sorgen dafür, dass jeder seine ganz persönlichen Anwendungsübungen entwickeln kann.

Perspektive hat sich geändert

Vielleicht geht es Ihnen ja auch so, dass Sie bisher Stress oder übermäßige Belastung immer durch eine ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung zu regulieren versuchten. Dies waren auch über lange Zeit Begriffe, die bei Burnout und Überbelastung im Job oder im Alltag gebraucht wurden. Nun hat sich die Ansicht geändert und andere Aspekte wie Achtsamkeit, Emotionsregulation und Bewusstheit sind in den Focus gerückt.

Meditation
ist Entspannung und Spannung gleichzeitig, womit der Körper in seinen natürlichen Spannungstonus gebracht werden sollte. Die Regulation erfolgt weitgehend über das vegetative Nervensystem. Wenn Sie Atmung und Puls, also den Parasympathikus aktivieren, kehrt Ruhe und Gleichmäßigkeit ein, was zum Aufladen des kompletten Nervensystems führt.

Meditation hat viele gute Auswirkungen

Wenn Sie regelmäßig meditieren, werden Sie gelassener und können Dinge mit wesentlich mehr Gleichmut erleben. Gleichzeitig wird der Fokus auf bestimmte Dinge aufmerksamer wahr genommen und die Emotionen verändern sich. Im Wesentlichen kommt es bei einer gut gemachten Meditation zum Stressabbau aber darauf an, dass Sie eine zeitliche Lücke zwischen Reiz und Reaktion erzeugen.

Damit werden vorschnelle Handlungen im Affekt ausgeschlossen, die meist wesentlich zum Stresspegel beitragen. Nicht zuletzt steigt dieser, wenn Sie sich im Nachhinein mit den Konsequenzen eines übereilten Handelns auseinander setzen müssen. Beim Meditieren werden unterschiedliche Gehirnareale stimuliert, die einen Einfluss auf das Einschätzungsvermögen haben. Damit werden Bereiche angesprochen, die sich unter anderem auf Ihr Schmerzempfinden und Ihre Gelassenheit auswirken.

Meditation zum Stressabbau ist für alle Personen geeignet

Grundsätzlich gibt es keine Beschränkungen, für wen die Entspannungstechnik mittels Meditation zum Stressabbau geeignet ist. Da aber jeder Mensch seine Vorlieben und Neigungen hat, gibt es die unterschiedlichsten Methoden, seine Gelassenheit im Alltag zu steigern. Unter anderem haben sich die Atem- und die Klangmeditation in letzter Zeit durchgesetzt, wer es religiöser anlegen möchte, der kann auch auf die Zen Meditation oder die Chinesische Meditation zurückgreifen.

Dazu gibt es eine hervorragende Bewegungsmeditation und eine transzendentale Meditation, die vielleicht genau das Richtige für Sie ist. Das bedeutet, dass Sie als Neuling in diesem Bereich der Entspannungstechnik am besten unterschiedliche Methoden versuchen, um dann genau die herauszufinden, die Ihnen behagt und die sich in Ihren Alltag integrieren lässt.

Bildnachweis: Anton Gepolov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: