Computer Praxistipps

Nutzen Sie diese Open-Source-Programme für Ihre Büroarbeit!

Lesezeit: < 1 Minute Wenn Sie an Programme für Ihre Büroarbeit denken, fallen Ihnen bestimmt zunächst die verschiedenen Microsoft-Pakete mit Word und Excel ein. Es gibt aber auch Bürosoftware, die Sie umsonst aus dem Internet herunterladen können und die eine gute Alternative darstellen. Erfahren Sie mehr über diese Open-Source-Programme.

< 1 min Lesezeit

Nutzen Sie diese Open-Source-Programme für Ihre Büroarbeit!

Lesezeit: < 1 Minute

Das Open-Source-Programm OpenOffice

Apache OpenOffice, früher OpenOffice.org, ist ein freies Office-Paket, welches verschiedene Softwareprogramme ähnlich denen von Microsoft anbietet. Es ist für die wichtigsten und beliebtesten Betriebssysteme (Windows, Mac OS, Linux) verfügbar und ist in der aktuellen Version 3.4.1. herunterzuladen. Insgesamt erhalten Sie beim Download 6 verschiedene Open-Source-Programme, die Sie dann für Ihre Büroarbeit nutzen können.

Das Textverarbeitungsprogramm, welches Microsoft Word entspricht, heißt "Writer" und mit ihm kann man Briefe, Serienbriefe, Textdokumente, Visitenkarten und noch vieles mehr erstellen. Auch gibt es hier Extra-Funktionen wie die "Rechtschreibüberprüfung" oder die "Autokorrektur". Das Programm, welches Excel entspricht, heißt "Calc". Calc analysiert, bearbeitet und verwaltet Daten in Tabellen und Diagrammen mit Hilfe von über 400 Berechnungsfunktionen.

Neben diesen gibt es noch "Impress", das Präsentations-Programm, "Draw", das Zeichenprogramm, den Formeleditor "Math" und das Datenbankprogramm "Base". Alles in allem steht das Open-Source-Programm OpenOffice den Microsoft Paketen in nichts nach und kann als gute Alternative genutzt werden, da es alle wichtigen Arbeitsbereiche abdeckt.

Benutzen Sie auch Open-Source-Programme wie den "PDF Creator" oder "DoubleType"

Bei den meisten Textverarbeitungsprogrammen, kann man ein Dokument, welches man gerade erstellt hat, auch als PDF-Dokument abspeichern. Aber was machen Sie, wenn Sie aus anderen Dateien eine PDF kreieren wollen? Da kommt der PDF Creator ins Spiel. Mit diesem Open-Source-Programm können Sie unabhängig von anderen Programmen Texte, Tabellen, Zeichnungen oder sogar Internetseiten in PDF-Dokumente umwandeln. Diese können Sie dann wiederum jederzeit mit einem Programm wie dem Adobe Reader oder dem Foxit Reader lesen.

DoubleType gilt in diesem Zusammenhang vielleicht eher als Spielerei, kann aber vor allem für graphische Problemfälle eine Lösung bieten. DoubleType gehört zu den Open-Source-Programmen, mit denen Sie eine eigene Schriftart kreieren können. Sie brauchen also kein extra-teures Graphikprogramm, wenn Sie eine eigene Schriftart entwickeln wollen.

All diese Programme können Ihre Büroarbeit vereinfachen und bereichern.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: