Lebensberatung Praxistipps

Nutzen Sie diese Entspannungsübungen für Zwischendurch

Lesezeit: 2 Minuten Ob bei stundenlanger Computerarbeit oder einem Büroalltag mit häufigen Telefonaten, wichtig ist immer, dass Sie Ihrem Körper dabei Phasen der Erholung gönnen. Das gelingt Ihnen durch einfache Entspannungsübungen für Zwischendurch.

2 min Lesezeit
Nutzen Sie diese Entspannungsübungen für Zwischendurch

Nutzen Sie diese Entspannungsübungen für Zwischendurch

Lesezeit: 2 Minuten

Wichtig ist, dass Sie diese Entspannungsübungen dann regelmäßig durchführen. Schnell werden Sie merken, dass Sie in der Folge frischer, fitter und konzentrierter Ihrer beruflichen Tätigkeit nachkommen können.

Erholung für Körper und Geist mit einfacher Entspannungsübung

Wenn Sie zwischendurch rasch ein wenig Erholung benötigen, sollten Sie eine einfache Entspannungsübung durchführen, die nur knapp drei bis vier Minuten in Anspruch nimmt. Sie wird auch „das große Strecken“ genannt und tut Ihnen vor allem dann gut, wenn Sie sie vier- bis fünfmal hintereinander durchführen. Dazu stellen Sie sich einfach hin und lassen die Arme seitlich am Körper herunter hängen. Ihre Füße stellen Sie parallel und mit ungefähr zwei Fußbreit Abstand nebeneinander. Dabei sollten Ihre Knie leicht gebeugt sein, der übrige Körper soll eine gerade Linie bilden.

Nun bilden Sie mit Ihren beiden Händen eine Schale vor dem Bauch. Dabei können Sie sich vorstellen, wie sich darin herrlich frisches Wasser befindet. Atmen Sie tief ein und führen Sie dabei die imaginäre Schale an Ihren Mund. Nun stellen Sie sich vor, wie Sie das köstliche Nass trinken und fühlen Sie dabei, wie das Wasser in Ihren Körper fließt und Erfrischung verbreitet. Beim nächsten Ausatmen drehen Sie Ihre Handflächen nach oben und strecken die Arme weit über den Kopf hinauf.

Damit streckt sich Ihr ganzer Körper, wobei Sie den Effekt der Entspannungsübung erhöhen, wenn Sie sich auf die Zehenspitzen stellen. Nach einigen Wiederholungen fühlen Sie sich frisch und erholt und können wieder an Ihrem Arbeitsplatz Platz nehmen.

Augenübungen entspannen und sorgen für frische Kreativität

Wenn Sie in Ihrem Büro keine offensichtliche Entspannungsübung machen möchten, sind Augenübungen probate Mittel, um kurz inne zu halten. Das sogenannte Palmieren ist sehr angenehm für Ihre Augen, ermöglicht aber auch gleichzeitig, dass Sie im gesamten gelassener werden und mit Frische an Ihre Tätigkeit herangehen. Die Dauer dieser Entspannungsübung beträgt drei Minuten.

Die Bezeichnung „Palmieren“ kommt aus dem Englischen und lässt sich von „Palm“ für die Bezeichnung der Handfläche ableiten. Es benennt auch eine Technik aus der Zauberkunst, bei der unbemerkt Gegenständen in der Hand des Zauberers verschwinden. Gerade, wenn Sie am Bildschirm arbeiten, neigen Sie zu müden und gereizten Augen. Dann ist diese Entspannungsübung genau richtig, wobei auch zusätzlich die Zusammenarbeit Ihrer Augen und Ihres Gehirns gefördert wird.

Der Ablauf des Palmierens beginnt damit, dass Sie Ihre Augen sanft mit den Händen bedecken. Anschließend stellen Sie sich bunte Gegenstände, Szenen und Landschaften vor und lassen diese Impressionen auf sich wirken. Nehmen Sie nach zwei bis drei Minuten die Hände langsam von Ihren Augen und achten Sie darauf, dass nach der Entspannungsübung kein Blendeffekt entsteht.

Bildnachweis: DragonImages / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: