Computer Praxistipps

Nutzen Sie diese 3 Gratis-Programme, um mehr aus Windows herauszuholen

Lesezeit: 2 Minuten Gerade hat Microsoft für Windows 10 mit dem neuen Anniversary Update eine umfangreiche Aktualisierung mit vielen neuen Funktionen ausgeliefert. Allerdings finden sich im Internet immer noch nützliche Gratis-Programme, mit denen sich das Betriebssystem aus Redmond noch besser bedienen lässt. Meine drei Lieblingslösungen stelle ich Ihnen in diesem Beitrag vor.

2 min Lesezeit

Nutzen Sie diese 3 Gratis-Programme, um mehr aus Windows herauszuholen

Lesezeit: 2 Minuten

Klare Sache: Mit Windows 10 hat Microsoft das Betriebssystem auf einen ganz neuen Level erhoben und das Anniversary Update liefert, nachdem Windows 10 gut ein Jahr am Start ist, einen guten Feinschliff. Findige Programmierer haben aber dennoch Funktionslücken entdeckt, die den Arbeitsalltag mit Windows 10 komfortabler machen. Besonders erfreulich ist, dass die Softwarelösungen, die ich Ihnen in diesem Beitrag vorstelle, vollkommen kostenlos zu haben sind. Durch den Einsatz der geprüften Lösungen gehen Sie also bei der Installation kein Risiko ein.

Lösung 1: Ditto – Mehr Komfort in der Zwischenablage

Die Zwischenablage von Windows ist praktisch. Wollen Sie beispielsweise einen Text aus dem Internet in ein Word-Dokument übernehmen, markieren Sie ihn einfach im Browser. Dann drücken Sie die Tastenkombination "Strg" und "c", öffnen Ihr Word-Dokument und fügen den Text über die Tastenkombination "Strg" und "v" wieder ein. Schade nur, dass die Zwischenablage nur ein Kurzzeitgedächtnis hat und sich immer nur einen Eintrag merken kann. Das ändert die kostenlose Anwendung Ditto. Das Programm finden Sie nach der Installation in der Taskleiste neben der Systemuhr.

Kopieren Sie Texte, Bilder oder Internetadresse weiterhin wie gewohnt über "Strg" und "c" in die Zwischenablage. Um Sie wieder hervorzuholen und an anderer Stelle zu verwenden, tippen Sie einfach auf das Ditto-Programmsymbol. Wählen Sie dann einen brandneuen oder zuvor in die Zwischenablage beförderten Eintrag zum Einsetzen an der aktuellen Cursor-Position aus.

Lösung 2: Driver Max Free – So haben Sie alle Treiber im Griff

Genauso, wie Windows laufend mit Aktualisierungen versorgt werden muss, um reibungslos zu funktionieren, ist es auch sinnvoll, die Treiber zu den im Rechner verbauten Komponenten auf dem neuesten Stand zu halten. Das ist allerdings keine leichte Aufgabe, weil es sehr aufwendig ist, alle Komponenten im Rechner und die installierten Treiberversionen zu ermitteln. Diese Aufgabe übernimmt Driver Max Free. Steht ein neuer Treiber zu Drucker, Scanner, Grafikkarte und Co. zur Verfügung, wird der angezeigt und zum Herunterladen angeboten. Der Hersteller bietet auch eine Bezahlversion seines Programms an. Mit der lassen sich Treiber unter anderem automatisch im Stundentakt überprüfen und ggf. automatisch herunterladen.

Lösung 3: Desk Drive – Externen Speicher bequem verwalten

Heutzutage ist es normal geworden, mit externen Speichermedien zu arbeiten. Unmengen an Daten lassen sich bequem über eine externe Festplatte oder auch einen passenden dimensionierten USB-Stick auf den eigenen Rechner kopieren oder von dort sichern. Desk Drive macht Ihnen diese Aufgabe etwas leichter. Schließen Sie einen externen Speicher an Ihren Rechner an, wird der erkannt. Sie legen dann fest, um welche Art von Speicher es sich handelt (CD-ROM, externe Speichermedien, Netzlaufwerk…) und bestimmen einen Laufwerksbuchstaben. Desk Drive legt dann direkt ein Symbol auf dem Bildschirm ab, sodass Sie den externen Speicher schnell ansprechen können, ohne erst den Windows Explorer zu öffnen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: