Lebensberatung Praxistipps

Nutzen Sie die Techniken der Sportler bei Ihrer Stressbewältigung

Lesezeit: 2 Minuten Haben Sie sich auch schon oft gefragt, wie Spitzensportler mit dem Stress umgehen, stets punktgenaue Leistung bringen zu müssen? Alle Augen richten sich im entscheidenden Moment auf den Athleten. Der Anspannung ist enorm. Genau jetzt eine Spitzenleistung zu erbringen gelingt nur mit der richtigen mentalen Vorbereitung.

2 min Lesezeit
Nutzen Sie die Techniken der Sportler bei Ihrer Stressbewältigung

Autor:

Nutzen Sie die Techniken der Sportler bei Ihrer Stressbewältigung

Lesezeit: 2 Minuten

Sehen Sie es sportlich

Das raten Gesundheitsexperten. Wer nämlich den täglichen Stress mehr als Ansporn, denn als Belastung sieht, hat bereits eine Menge für seine Stressbewältigung getan. Eine positive Sicht von Aufgaben wirkt motivierender und damit weniger stressbehaftet.

Behalten Sie schon im Vorfeld die Balance

Kommen anstrengende Zeiten auf Sie zu, dann sollten Sie vorher auf das Gleichgewicht von Anspannung und Entspannung achten. Sportler wissen, dass ein sinnvolles Training immer auch Zeiten der Erholung einbindet.

Befinden Sie sich beispielsweise vor einer Prüfung, sollten Sie neben den Lernphasen unbedingt auch Regenerationsabschnitte einplanen. Rechnen Sie in naher Zukunft mit einer hohen Arbeitsbelastung, dann achten Sie unbedingt auf genügend Ruhepausen vor und während dieser Stresszeiten.

Feuern Sie sich an

Sicher ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Sportler kurz vor dem entscheidenden Augenblick mit sich selbst sprechen. Diese Selbstgespräche werden dann oft mit Bewegungen kombiniert.

Sportler machen sich damit nicht nur Mut. Sie haben sich bereits im Vorfeld eine genaue Vorstellung davon gemacht, wie es ist, den Wettkampf zu meistern. Auch Sie können diese Technik für stressbehaftete Aufgaben nutzen. Stellen Sie sich dazu in einer ruhigen Minute mit geschlossenen Augen eine Gelegenheit vor, die Sie bereits erfolgreich erledigt haben.

Hören Sie in sich hinein und lassen Sie das Gefühl, das Sie bei Ihrem Erfolg hatten, intensiv wieder aufleben. Sobald Sie es besonders stark spüren, verknüpfen Sie den Zustand mit einer Bewegung. Sie können beispielsweise mit den Fingern schnipsen oder sich am Ohrläppchen ziehen. Üben Sie dies regelmäßig bis es Ihnen gelingt, alleine durch die festgelegte Bewegung die guten Emotionen zurückzuholen.

Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst

Dass wir für eine große Menge von Stress selbst verantwortlich sind, erlebt fast jeder von uns. Warum das so ist, hat verschiedene Gründe. Sei es, dass wir zu perfektionistisch sind und uns darum stets viel zu lange an einzelnen Arbeiten aufhalten. Oder es mangelt uns am nötigen Selbstvertrauen. Dann erwischt uns bereits vor einer schwierigen Aufgabe die Panik, weil wir nicht an den Erfolg glauben.

Sportler orientieren sich jedoch genau daran: an ihren Triumphen. Übernehmen Sie diese Stressbewältigungstechnik, indem Sie auf ein Blatt Papier Ihre Stärken listen. Was können Sie besonders gut? Was macht Ihnen Spaß? Tragen Sie diesen Zettel bei sich. Immer dann, wenn die Sorge über Ihre Fähigkeiten Ihren Mut sinken lässt, werfen Sie einen Blick auf die Notiz. Das hilft Ihnen, sich auf Ihre Leistungsfähigkeit zu fokussieren. Ergänzen Sie immer dann Ihre Liste, wenn Ihnen etwas Neues einfällt.

Bildnachweis: Jacob Lund / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: