Lebensberatung Praxistipps

Nutzen Sie die Magie des Augenblicks

Lesezeit: 2 Minuten Wie alt sind Sie? Wissen Sie, wie lange Sie noch zu leben haben? Was sind Ihre Träume und Wünsche? Nutzen Sie die Magie des Augenblicks, um jetzt, genau jetzt Ihre Zukunft zu gestalten? Die meisten Menschen haben weniger als 2.630 Wochen in Ihrem Leben zur Verfügung, um glücklich zu sein.

2 min Lesezeit

Nutzen Sie die Magie des Augenblicks

Lesezeit: 2 Minuten

Das statistische Durchschnittsalter von uns Menschen beträgt 76 Jahre. Das sind nur 3.952 Wochen. Wenn man es so betrachtet, ist es eigentlich nicht viel Zeit, die uns bleibt, unsere Träume zu verwirklichen. Ungefähr 1.317 Wochen davon verbringen wir auch noch schlafend. Bleiben also nur noch ca. 2.635 Wochen dafür, unser Leben so zu gestalten, wie wir es gerne möchten. Wenn man jetzt noch jenen Teil davon abziehen muss, den wir als Kinder in Zwangseinrichtungen wie der Schule verbringen, stellt sich die Frage, wann Menschen eigentlich beginnen, das Leben zu leben, welches sie wirklich leben wollen?

Was ist Erfolg?

Am vergangenen Wochenende war ich auf einem Klassentreffen – 30 Jahre Abi. Solche Jubiläen sind immer ein guter Anlass zu reflektieren. Alleine durch die Konfrontation mit all den alten Gesichtern, die man seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen hat, drehen sich die Gedanken um das, was man in all den Jahren erreicht hat. Waren es erfolgreiche Jahre? Und Erfolg definiere ich jetzt nicht nach den gängigen Regeln: Mein Haus, mein Auto, mein Boot. Erfolg muss ich als das Erreichen urpersönlicher Ziele definieren, als das Leben der eigenen Träume.

Wann erreiche ich ein Ziel?

Ich kann nicht sagen, ob meine früheren Klassenkameraden alle ihre Träume verwirklicht haben, ich schätze mal eher nicht. Der eine oder andere vielleicht, aber ob jeder seine Ziele erreicht hat, wage ich zu bezweifeln. Das Erreichen der Ziele ist sehr individuell und oft schwer nachzuprüfen. Auch stellt sich die Frage, ob es überhaupt möglich ist, ein Ziel nicht zu erreichen, oder ob die übliche Praxis nicht viel mehr darin besteht, vorher einfach aufzugeben, das Ziel also umzudefinieren. Ich für mich habe nicht jedes Ziel in meinem Leben erreicht, kann heute aber sagen, dass ich froh bin, das eine oder andere Ziel umdefiniert zu haben.

Scheitern als Chance zur Reflektion

Auch habe ich etwas Entscheidendes gelernt: Immer, wenn ich ein Ziel nicht erreichte, wenn ich scheiterte oder umschwenkte, lernte ich etwas über mich und das Leben. Ich war gezwungen, mir Zeit für mich zu nehmen, zum Nachdenken, zum Neuorientieren. Auf diese Weise durfte ich viel über das Leben lernen und das Glücklichsein. Und noch etwas Entscheidendes habe ich gelernt: Ich habe in jedem Augenblick die Möglichkeit, mein Leben zu ändern. Jetzt. Und jetzt. Und jetzt.

Die Magie des Augenblicks

Die Magie des Augenblicks liegt darin, ihn zu nutzen. Selbstverständlich lasse ich ihn manchmal bewusst verstreichen, ungenutzt, der Muse ergeben. Und auch dann entfaltet sich ein magischer Moment, nämlich wenn der Weg das Ziel ist, wenn ich trödele, entspanne, nur bei mir bin. Hier kann jeder Augenblick genauso wertvoll sein, als wenn ich ihn zur Zielerreichung nutze. Ergebe ich mich jedoch nur dem Müßiggang, werde ich all die magischen Momente verstreichen lassen, die mir das Leben beschert, um meine Träume zu verwirklichen. Auch trifft dasselbe zu, wenn ich aus Angst vor dem Neuen nicht beginne.

Angst ist unser größtes Hindernis

Ich kenne viele Menschen, die sich etwas vornehmen, jedoch nie den ersten Schritt machen. Immer wieder finden sie Gründe, warum sie nicht loslegen möchten. Die Angst vor der Veränderung scheint oftmals größer zu sein, als die Angst davor, immer in einem mittelmäßigen oder gar ungeliebten Zustand zu verbleiben. Wir können nicht die Vergangenheit ändern. Und wir können die Zukunft nur gestalten, indem wir jetzt, genau jetzt, in diesem Augenblick etwas tun. Träumen Sie also nicht Ihr Leben, sondern leben Sie Ihren Traum.

Die Kraft, jeden dieser einzigartigen Momente zu gestalten, wünscht Ihnen

Julia Sobainsky

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: