Lebensberatung Praxistipps

Nutzen Sie den Frühling für Veränderung: Der Prozess von Veränderung (Teil 4)

Lesezeit: < 1 Minute Eine Veränderung als Herausforderung anzunehmen bedeutet ein Ziel zu verfolgen. Egal um welche Art von Veränderung es geht, entscheidend ist der Wunsch nach Übereinstimmung zwischen dem wahrgenommen Ist-Zustand und dem erwünschten Soll-Zustand. Genau diese Diskrepanz ist das Elixier für unsere Motivation zu Handeln, erst das Bestreben nach Wunscherfüllung führt zur eigentlichen Bewegung.

< 1 min Lesezeit

Nutzen Sie den Frühling für Veränderung: Der Prozess von Veränderung (Teil 4)

Lesezeit: < 1 Minute

Oftmals wird dieser Aspekt der Unstimmigkeit zum Anlass für ungute Gefühle. Eine Art Unzufriedenheit, noch nicht alles hundert Prozent geschafft zu haben überstimmt oft die verlockende Melodie des Ziels. 

 

Prozess der Veränderung  
Erst der bewusste Umgang mit der Herausforderung kann auch eine Veränderung der Gefühlslage mit sich bringen.  Innere Veränderung ist für jeden Menschen jederzeit möglich betont Satir (2000).

Wenn Sie Ihre inneren Einstellungen und Grundüberzeugungen ändern, ändert sich auch Ihr Handeln und Ihre Wirkweise auf andere. Nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit und spüren Sie Ihren Gefühlen nach.

  • Wie fühlen Sie sich jetzt in diesem Moment?
  • Welche Bedürfnisse schliessen sich womöglich diesem Gefühl an?
  • Was wünschen Sie sich jetzt? 
  • Was können Sie sich jetzt Gutes tun?Das Wahrnehmen der Gefühle und Bedürfnisse, der Wünsche und Ressourcen ist wesentlicher Bestandteil des Prozesses von Veränderung. Nehmen Sie sich die Zeit und gehen Sie Ihren Bedürfnissen nach, nur so werden Sie die Veränderung erfolgreich umsetzen.

 

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: