Lebensberatung Praxistipps

Neujahrsvorsätze 2020? Fünf Tipps für besseres Durchhaltevermögen

Lesezeit: 3 Minuten Wenn am Silvestertag nach Mitternacht die Gläser klingen, gibt es neben den guten Wünschen für die Freunde und für die Familienmitglieder auch viele gute Vorsätze. Das Gewicht reduzieren, mehr Sport treiben, das Rauchen aufgeben und den Genuss von Alkohol einschränken sind Vorhaben, die Männer und Frauen in jedem Lebensalter für sich formulieren. Im neuen Jahr soll alles anders werden. Das Vorhaben in der Praxis umzusetzen, ist ungleich schwerer.

3 min Lesezeit
Neujahrsvorsätze 2020? Fünf Tipps für besseres Durchhaltevermögen

Neujahrsvorsätze 2020? Fünf Tipps für besseres Durchhaltevermögen

Lesezeit: 3 Minuten

Bereits eine Woche nach Jahresbeginn müssen sich viele Menschen eingestehen, dass es nicht geklappt hat. Die erste Zigarette wurde noch an Neujahr genossen, und bei der Geburtstagsfeier am ersten Wochenende des neuen Jahres waren die Cocktails einfach zu lecker. Für sportliche Betätigung ist es draußen zu kalt und der Salat schmeckt doch nicht so gut, wie man es sich erhofft hatte. Das Durchhaltevermögen hat versagt, und Sie fühlen sich schlecht. Doch auch dieses Gefühl ist schnell vergessen, und alles geht so weiter wie bisher.

Rauchen aufgeben und Gewicht verlieren – die häufigsten Vorsätze

Abnehmen und mit dem Rauchen aufzuhören sind Ziele, die viele Menschen am Neujahrstag für sich definieren. Doch auch hier ist es wichtig, in kleinen Schritten zu denken. Wenn Sie
mit dem Rauchen aufhören möchten, ist der Umstieg auf eine E-Zigarette häufig ein sinnvoller Schritt. Sie haben dabei die Möglichkeit, sich langsam vom Nikotin zu entwöhnen.
Möchten Sie an Gewicht verlieren, sollten Sie sich ebenfalls kleine Ziele setzen. Ein halbes Kilogramm in der Woche ist ein gutes Ziel. Sie erreichen es mit mehr Bewegung und mit der Umstellung auf eine gesunde Ernährung.

Das Leben ändern – mit diesen Tipps klappt es

Wenn Sie sich in der Silvesternacht verschiedene Dinge vornehmen, ist dies ein Zeichen dafür, dass Sie mit Ihrem Leben unzufrieden sind. Unzufriedenheit zeigt Ihnen, dass Sie etwas ändern sollten. Ein neues Jahr wird jedoch nicht automatisch eine Veränderung bringen. Beginnen Sie jetzt und vernachlässigen Sie das Datum, das der Kalender zeigt. Für Veränderungen ist es nie zu früh, aber häufig zu spät. Je länger sich der innere Schweinehund etabliert hat, desto schwieriger wird es. Befolgen Sie diese fünf Tipps, wenn Sie sich wünschen, dass Ihr Leben anders wird. Dabei müssen Sie keinesfalls auf den Beginn des neuen Jahres warten. Jetzt ist die Zeit für Veränderungen. Der Tag oder der Monat spielen dabei keine Rolle.

1. Beginnen Sie sofort mit Ihren guten Vorsätzen

Der Neujahrstag ist häufig voller Euphorie. Ein neues Jahr hat begonnen, und jetzt ist alles anders. Doch das wird nicht funktionieren. Veränderungen beginnen im Kopf und nicht auf dem Kalender. Wenn Sie etwas ändern möchten, ist genau der Tag der richtige Zeitpunkt, an dem Sie darüber nachdenken. Verschieben Sie die Veränderung nicht, sondern setzen Sie sie sofort um.

2. Kleine Schritte sind der Weg zum Erfolg

Beginnen Sie mit kleinen Veränderungen. Niemand kann alte Gewohnheiten von einem Tag zum anderen aufbrechen. Reduzieren Sie den Konsum an Alkohol und Zigaretten oder nehmen Sie sich vor, weniger Chips und Schokolade zu essen. Erhöhen Sie das Pensum wochenweise. Je geringer die Entbehrung ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihr Ziel erreichen.

3. Belohnen Sie sich für jeden kleinen Fortschritt

Belohnungen sind wichtig für das Glücksgefühl. Gönnen Sie sich einen leckeren Eisbecher, wenn Sie jeden Tag in der Woche Sport getrieben haben, oder kaufen Sie sich einen schicken Pullover, wenn die ersten drei Kilo weg sind. Danach setzen Sie sich ein neues Ziel.

4. Setzen Sie sich realistische Ziele

Ziele müssen realistisch sein. Sie werden nicht in einer Woche zwei Kilo abnehmen, aber vielleicht in zwei Wochen ein Kilo. Je realistischer das Ziel ist, desto eher werden Sie es erreichen.

5. Sprechen Sie mit Freunden und mit der Familie über Ihr Vorhaben

Tauschen Sie sich mit Freunden oder der Familie aus. Je mehr Menschen in Ihrem Umfeld von Ihrem Vorhaben wissen, desto besser ist es. Sie bekommen Ansporn und Motivation, was für den Erfolg wichtig ist.

Oftmals dauert es eine längere Zeit, bis Sie mit alten Gewohnheiten gebrochen und sich an das Neue gewöhnt haben. Setzen Sie sich kein Zeitlimit, sondern freuen Sie sich über jeden kleinen Fortschritt. So haben Sie eine gute Chance, an Ihrem Ziel anzukommen.

Bildnachweis: TATIANA / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: