Gesundheit Praxistipps

Neues Jahr – 5 mentale Wege zum Glück

Lesezeit: 2 Minuten Wir wünschen uns Happy New Year, glückliches Neujahr. Doch Glück kommt nicht aus Zufall ins neue Jahr oder geschieht einfach so. Es geht immer von unserer mentalen Einstellung aus, von unseren Überzeugungen und unbewussten Glaubensmustern. Dementsprechend ziehen wir das Glück an oder auch nicht. Im Mentaltraining können wir uns dieser Glücks-Einstellung bewusst werden und diese üben.

2 min Lesezeit

Neues Jahr – 5 mentale Wege zum Glück

Lesezeit: 2 Minuten

1. Bleiben Sie entspannt.
Menschen, die entspannt, gelöst und gelassen sind, sind mehr im Selbstvertrauen und  aufmerksamer gegenüber dem Geschehen im Leben. Daher nehmen Sie auch besser günstige Chancen und Gelegenheiten wahr. Angstvolle und unsichere Menschen mangelt es an Aufmerksamkeit für das Schöne und Gute im Leben. Sie sehen überall Gefahren und Risiken, statt Möglichkeiten

2. Erkennen Sie günstige Gelegenheiten.
Glückliche blicken auf einen Wald und sehen in Ruhe diesen als Ganzes  und auch die Schönheit jedes einzelnen Baumes oder sogar Zweiges. Aus ihrer entspannten Ruhelage können sie sich auch in Situationen besser zu Recht finden. Unzufriedene und Unglückliche sehen den Wald vor lauter Bäumen nicht. Diese brauchen auch mehr Zeit, um sich zu orientieren.
3. Tun Sie das, was Sie gut können, mit Begeisterung.
Bei beruflichen, sportlichen, künstlerischen oder anderen Tätigkeiten, in denen wir ganz aufgehen und in die wir ganz versinken, erzeugen den sogenannten „Flow“ in uns. Dieser Schaffens- oder Tätigkeitsrausch macht glücklich.

4. Erwarten Sie positive Erlebnisse.
Vertrauen Sie auf ihr Lebens-Glück und glauben Sie deshalb grundsätzlich positiv an das Leben. Wenn ein erwartetes positives Ereignis geschieht, dann bestärkt Sie das in Ihrer mentalen Einstellung gegenüber dem Leben. Es entsteht ein Glückkreislauf oder sogar eine „Glücksspirale“, die sich immer weiter wiederkehrend nach oben bewegt. Sogenannte Pechvögeln erleben das Gegenteil: Weil sie negative Situationen und Geschehnisse erwarten, ziehen sie diese an, nehmen sie diese wahr und werden in ihrer Pessimisten-Einstellung bestärkt.

5. Werten Sie Negativerlebnisse anders.
Unglücklichen Menschen passieren immer wieder problematische Situationen oder sie machen schlimme Erlebnisse durch. Wenn Sie glücklich sein wollen, dann üben Sie sich darin, solche unschönen Situationen anders zu sehen und zu bewerten, beispielsweise mit solchen Sätzen wie: „Es hat einen Sinn.“, „Es hätte noch schlimmer sein können“, „Es kann nun nur noch besser werden“. Und dann machen Sie das Beste aus der Lage.

Oder Sie gehen tiefer und erkennen die äußere Welt als einen Spiegel Ihres Inneren, indem Sie mit Henry Ford die mentale Einstellung einnehmen:
„Wenn es so ist, dann liegt es an mir!“

Fazit:
Mentaltraining kann Ihnen helfen, im neuen Jahr die richtigen Wege zum Glück zu finden: entspannt, Chancen erkennend, im Tun begeistert, Positives erwartend, aus jeder Lage das Beste machend.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: