Lebensberatung Praxistipps

Nerven auf natürliche Weise beruhigen

Lesezeit: 2 Minuten Das Leben ist in den letzten Jahren immer stressiger geworden. Neben dem vielen Stress im Job bringen auch die alltäglichen Arbeiten immer wieder stressige Situationen mit sich. Und dies wirkt sich in den meisten Fällen dann auch negativ auf den gesamten Organismus aus. Aus diesem Grund sollte man möglichst frühzeitig nach einer passenden Methode zur Stess-Bewältigung suchen.

2 min Lesezeit
Nerven auf natürliche Weise beruhigen

Nerven auf natürliche Weise beruhigen

Lesezeit: 2 Minuten

Massagen gegen Stress

Es hört sich einfach und auch ein wenig banal an. Aber mit einer schönen Massage können die Nerven einfach beruhigt werden. Durch Massagen werden im Gehirn verschiedene Hormone, wie beispielsweise Serotonin, ausgeschüttet. Dieses Hormon gilt als körpereigenes Schmerzmittel und steigert zudem auch noch das Wohlbefinden.

Sie tragen dazu bei, dass man sich bei einer Massage wohlfühlt und sich die Nerven entspannen. Besonders effektiv sind die Massagen im Bereich des Nacken und des Rückens. So kann Stress mit nur einigen Handgriffen abgebaut werden. Wichtig ist  jedoch, dass die Massagen von einem Fachmann durchgeführt werden.

Autogenes Training gegen Stress

In den fernöstlichen Ländern gilt das autogene Training bereits seit vielen Jahrhunderten als eine effektive Methode gegen Stress. Hier werden Yoga oder auch die Meditation teilweise mehrmals am Tag durchgeführt und die Menschen leben viel stressfreier, als beispielsweise in Europa. Meditation oder auch Yoga sollten regelmäßig praktiziert werden, denn auf diese Weise können die Nerven auch dauerhaft beruhigt werden.

Mit Düften und Kräutern den Stress bekämpfen

Eine ganz andere Art, die Nerven beruhigen zu können, ist die Aromatherapie. Bestimmte Gerüche und Düfte sorgen im Körper dafür, dass sich die Muskeln entspannen und die Nerven beruhigen können. Für eine solche Therapie eigenen sich beispielsweise Duftöle mit Kamille, Rose, Bergamotte und Orange.

Am Besten ist es, die Ätherischen Öle in einer Duftlampe im Raum verdunsten zu lassen. Für unterwegs kann man sich auch einen entsprechenden Flakon einstecken und bei Bedarf daran riechen. Mut dem passenden Duft werden sich die Nerven ziemlich schnell entspannen. Manchmal kann es jedoch ein wenig dauern, bis man den richtigen Duft für sich findet, der dann auch die Nerven entspannt. Oft sind es auch Gerüche aus der Kindheit, die für Entspannung sorgen. Ein wenig experimentieren kann hier also durchaus nicht schaden.

Aber auch Kräuter können einen positiv auf die Nerven haben. Sehr bekannt sind hierbei Kava Kava oder auch Johanniskraut. Beide Mittel können unter anderem auch als Tee zubereitet werden. Aber auch Kamillen- oder Zitronenmelissetee können gut für die Nerven sein. Wer besonders beim Einschlafen Probleme hat, sollte einen solchen Tee trinken, kurz bevor es ins Bett geht. In diesem Zusammenhang sollte auch kurz vor dem Schlafengehen auf den Fernseher oder PC verzichtet werden.

Bildnachweis: Africa Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: