Gesundheit Praxistipps

Naturkosmetik selber machen: Schnelle Rezepte für Haut, Haare, Nägel

Lesezeit: 3 Minuten Das Besondere an der Naturkosmetik sind die wertvollen und edlen Bestandteile Ihrer Kreationen, die ohne bedenkliche Zusatzstoffe und Mineralöle auskommen. Denn wer möchte schon seine Haut, seine Haare oder seine Nägel mit Inhaltsstoffen pflegen, die dermatologisch bedenklich sind und billige Öle und Bindemittel, sowie hautreizende Konservierungsstoffe enthalten.

3 min Lesezeit
Naturkosmetik selber machen: Schnelle Rezepte für Haut, Haare, Nägel

Naturkosmetik selber machen: Schnelle Rezepte für Haut, Haare, Nägel

Lesezeit: 3 Minuten

Die Vorteile rein pflanzlicher Kosmetik bedeuten zusammengefasst: Das Beste aus der Natur pur, sonst nichts! Denn individuell zusammengesetzte Rezepturen lösen die Probleme Ihrer Haut, Haare oder Nägel spezifisch und auf Ihren Typ zugeschnitten. Zudem wählen Sie Ihre besondere Duftnote selbst aus und kreieren damit Ihre eigene Kosmetikserie, für Haut, Haare oder Nägel.

Diese können Sie jeweils auf Ihre Bedürfnisse anpassen und erhalten so ganz nebenbei auch noch eine ganzheitliche Pflege, die auf psychosomatisch bedingte Haut, Haar und Nagelprobleme einwirken kann.

Das kann nur selten eine standardisierte Kosmetiklinie bieten, wobei der Preis für wirklich hochwertige Pflegeprodukte im Bereich Anti-Age nur im gehobenen finanziellen Rahmen zu finden sind.

Naturkosmetik und Anti-Aging Pflegeprodukte – ein Widerspruch?

Lassen Sie uns vorweg einige Irrtümer ausräumen, denn Sie denken vielleicht, dass Naturkosmetik und Anti-Aging Pflegeprodukte ein Widerspruch seien. Genau das Gegenteil ist der Fall!

Die neuesten Forschungsergebnisse zeigen auf, dass natürlich vorkommende Radikalenfänger wesentlich wirkungsvoller in Ernährung und Naturkosmetik sind als andere isolierte Antioxidantien und wie diese stattdessen als Einzelbausteine in der Kosmetikherstellung eingesetzt werden.

Jedoch suggeriert uns die Kosmetikwerbung ein anderes Bild über Antioxidantien, Vitamin E und andere Anti-Age Wirkstoffe. Deren chemisch aufbereitete Produkte müssen Konservierungsstoffe enthalten und die Rezepturen enthalten oft billige, raffinierte Basisfette oder Mineralöle, die dann angereichert mit isolierten Antioxidantien werden.

Leider verursachen viele Substanzen, Bindemittel und Konservierungsstoffe in der herkömmlichen Kosmetik häufig Allergien und Hautreizungen und oft sogar ein unangenehmes Hautgefühl.

Die Zahl der Anwender mit Unverträglichkeiten nimmt zu. Viele Anwender der standardisierten Kosmetik beklagen, dass Haut, Haare oder Nägel immer mehr pflegende Unterstützung benötigen, weil die natürliche Schutzfunktion beeinträchtigt und auf Dauer geschädigt ist. Nicht zuletzt auch durch Umwelteinflüsse.

Was liegt also näher als unsere Haut, Haare und Nägel mit Naturkosmetik zu pflegen, die dem speziellen Problem wirkungsvoll begegnet und frei von reizenden Stoffen, die ursprünglichen Schutzfunktionen zurück gibt. Ein besseres Anti-Aging Pflegemittel gibt es nicht.

Naturkosmetik selber machen: Quickrezepte für ganz Eilige

diese Rezepturen eignen sich für den Start in die Welt der Kosmetikproduktion. Aber Achtung! Dies könnte der Auftakt einer neuen Liebe – der Küchenalchemie werden!

1. Grundrezept für Quick Creme: Anleitung für Einsteiger

Nehmen Sie 1 Teil Milch (Frischmilch) und 2 Teile kaltgepresstes Pflanzenöl. Die Milch mit dem Zauberstab im schmalen Gefäß 1 Minute aufschäumen, danach langsam im dünnen Strahl das Öl zugeben und dabei weiterarbeiten bis das gesamte Öl zugegeben ist. (Wenn Sie eine Mayonnaise rühren können, dann auch diese Creme.) Jetzt kann die Grundcreme veredelt werden mit ätherischen Ölen oder Avocado oder Gurke oder Karotte u. ä. Machen Sie kleine Mengen, z. B. 20 ml Milch und ca. 40 ml Öl.

2. Rezept für Quick Creme: Avocado-Gesichtsmaske

20 ml Milch und 40 ml Olivenöl nativ wie beschrieben im Grundrezept mit dem Zauberstab mixen. Die Mischung wird sehr schön cremig. Fügen Sie etwas frisches Avocadomus (mit dem Teelöffel geschabt) dazu – kurz mit dem Zauberstab weiter rühren und nach Lust und Gefühl 1 Löffel Joghurt untermengen. Stellen Sie die Creme kurze Zeit kühl und danach können Sie nach Herzenslust Ihre Maske auftragen. Die Mischung sollte nur bis zu zwei Tagen gekühlt aufbewahrt werden.

Hauttyp und Wirkung: Gut verträglich für jeden Hauttyp, besonders für müde Winterhaut und trockene Hautpartien geeignet. Gut geeignet als Aufbaumaske für entzündliche, gereizte, schuppige Haut mit besonders wertvoller Tiefenpflege.

3. Rezept für Quick Creme: Gurkenmaske für die zarte Halspartie

20 ml Milch und 20 ml Olivenöl und 20 ml Jojobaöl oder anderes Basisöl wie im Grundrezept mit dem Zauberstab mixen. Ein Stück Salatgurke mit Schale raspeln und etwa 10 Minuten stehen lassen. Gurkenwasser auspressen und in die Haut einreiben (evtl. leicht erwärmen). Die ausgedrückte Gurke zum Grundrezept geben und kurz nochmals rühren.

Zwei bis 3 Tropfen ätherisches Sandelholz oder ersatzweise 1 Teelöffel Molkenpulver verstärken die Pflegewirkung – sind aber nicht zwingend nötig. Die Mischung dick auftragen und gut einwirken lassen. Solange wiederholen bis die Haut gesättigt ist und keine weitere Creme mehr aufnimmt. Die Mischung sofort verbrauchen oder den Rest der lieben Freundin überlassen.

Hauttyp und Wirkung: Sofortiger Frischeeffekt für jeden Hauttyp! Wellness für ganz Eilige mit Depotwirkung. Ein angenehmes samtiges Hautgefühl wird Sie begeistern.

4. Rezept für Quick Creme: Aufbau für müde Winterhaut

20 ml Milch und 40 ml Weizenkeimöl oder anderes Basisöl wie im Grundrezept mit dem Zauberstab mixen. Einen Esslöffel fein geraspelte Karotte untermischen und falls vorrätig, 3 Tropfen ätherisches Sandelholz einrühren. Auf die zu behandelnden Hautpartien großzügig auftragen und gegebenenfalls nach einigen Minuten nochmals nachbehandeln. 10 Minuten wirken lassen, danach überschüssige Creme abwischen.

Tipp: Sie können die Wirkung noch steigern, wenn die Haut vor der Anwendung erwärmt wird, z. B. mit einer warmen Kompresse.

Hauttyp und Wirkung: Geeignet für blasse, trockene, zu Entzündungen neigende Haut, sowie für strapazierte oder sonnengeschädigte Hautbereiche. Aufbauende und revitalisierende Pflege mit Anti-Aging Effekt als Kuranwendung zu empfehlen.

Bildnachweis:

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: