Krankheiten Praxistipps

Nasenspray und Nasenspülung selber machen

Lesezeit: < 1 Minute Nasenspray wirkt bei Erkältungen zwar gut, aber man gewöhnt sich zu schnell daran - und dann geht es oft nicht mehr ohne. Die Alternative: Salz und Wasser, besser gesagt, salzhaltige Nasenspülungen oder auch salzhaltige Nasensprays. Die müssen nicht unbedingt aus der Apotheke sein - Sie können salzhaltiges Nasenspray auch leicht selbst herstellen.

< 1 min Lesezeit
Nasenspray und Nasenspülung selber machen

Nasenspray und Nasenspülung selber machen

Lesezeit: < 1 Minute

Salzhaltiges Nasenspray bei Erkältungen und trockener Luft

Salzhaltige Nasensprays oder Nasenspülungen zur Pflege der Nasenschleimhaut werden in verschiedenen Varianten angeboten. Sie helfen, das bei der Erkältung entstehende Sekret schneller aus der Nase zu befördern. Aber auch, wenn Sie bei trockener Luft oder in Räumen mit Klimaanlage fühlen, dass Ihre Nasenschleimhaut unangenehm trocken wird, können ein salzhaltiges Nasenspray oder eine Nasenspülungen Abhilfe schaffen.

Salzhaltige Nasensprays: Alle ohne Mängel

Und dafür müssen Sie nicht einmal in die Apotheke: Die Stiftung Warentest hat salzhaltige Nasensprays aus der Apotheke, dem Discounter und Drogeriemärkten getestet. Alle 14 Präparate waren ohne Mängel, das heißt, auch das günstigere salzhaltige Nasenspray von Aldi, Penny oder Rossmann können Sie ruhigen Gewissens verwenden.

Salzhaltiges Nasenspray selbstgemacht

Wenn Sie kein Nasenspray kaufen möchten, können Sie die Salzlösung problemlos selbst zubereiten: Geben Sie 4,5 Gramm Kochsalz in einen halben Liter abgekochtes Wasser. Füllen Sie die Salzlösung in ein steriles (abgekochtes) Nasensprayfläschen. Salzwasser kann schnell verkeimen, daher müssen Sie die Mischung alle drei Tage erneuern und das Fläschen gründlich reinigen.

Bildnachweis: YakobchukOlena / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: