Praxistipps Reisen

Nach Skandinavien reisen und finnische Weihnachtsbräuche kennen lernen

Lesezeit: 2 Minuten Weihnachten in der Heimat des Weihnachtsmannes: Alle, die nach Skandinavien reisen, können dort hoch oben im Norden, in Rovaniemi, dem Weihnachtsmann persönlich begegnen. Denn in Lappland kann man ihm in seinem Büro "Hallo" sagen oder seine Hauptpost besuchen, wo Wunschzettel aus aller Welt eingehen.

2 min Lesezeit

Autor:

Nach Skandinavien reisen und finnische Weihnachtsbräuche kennen lernen

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn schon der Weihnachtsmann hier lebt, so ist es auch kein Wunder, dass einem auf Skandinavien-Reisen jede Menge weihnachtliche Veranstaltungen und Aktivitäten angeboten werden. Zwar zieht der Weihnachtsmannpark im lappländischen Rovaniemi das ganze Jahr über Gäste aus dem In- und Ausland an, aber nie sind es so viele wie in der Vorweihnachtszeit und zu Weihnachten selbst – ist hier doch eine weiße Weihnacht garantiert, mit allem drum und dran!

Weihnachten in Finnland
Weihnachten wird in Finnland am 24. Dezember im Familienkreis mit Sauna, gutem Essen und Geschenken gefeiert. Das typische finnische Weihnachtsessen ist der beliebte Weihnachtsschinken. Dazu gibt es eine Vielzahl verschiedener Aufläufe aus Steckrüben, Kartoffeln und Mohrrüben sowie Heringssalat. Doch bereits Wochen vor dem Heiligen Abend weht der Geist der Weihnacht über dem Land.

Auf Skandinavien-Reisen unbedingt die Weihnachtsmärkte besuchen
Auf Sankt-Thomas-Märkten wird überall in Lappland weihnachtliche Handwerkskunst angeboten. Der größte und populärste dieser Märkte befindet sich im Esplanadenpark in Helsinki, welcher den in der Innenstadt liegenden Park, vom 6. bis 20. Dezember in eine märchenhafte Adventslandschaft verwandelt. An rund 150 Markständen werden Handarbeiten aller Art, Weihnachtsschmuck, Geschenke und Leckereien angeboten.

Der Weihnachtsmarkt in Turku lockt an den vier Adventswochenenden, ab dem 27. November, Menschen auf den alten Platz der Stadt.

Lucia-Fest am 13. Dezember
Weiterer Höhepunkt der finnischen Vorweihnachtszeit ist das Luciafest am 13. Dezember, das vor allem in den schwedischsprachigen Gebieten in Lappland gefeiert wird, stammt doch der Brauch des Festes aus dem Schweden des 19. Jahrhunderts.

Der Heiligen Lucia gedenkend, wird unter anderem in der Kathedrale von Helsinki eine junge Frau zur Lucia gekrönt. Nach der Krönung wird Lucia in weißem Gewand und mit einer Krone aus Preiselbeerzweigen und Kerzen durch die Straßen der Hauptstadt geführt. Im Anschluss an die feierliche Prozession finden weihnachtliche Aufführungen für die ganze Familie statt.

Rovaniemi, die Hauptstadt Lapplands – das Zuhause des Weihnachtsmannes
Hoch oben im Norden, am Korvatunturi Fjäll in Lappland, lebt der Weihnachtsmann. Die Legende besagt, dass der Korvatunturi Fjäll die einzigartige Form einer Ohrmuschel besitzt, so dass der Weihnachtsmann den Wünschen aller Kinder lauschen kann. Glücklicherweise verbringt der Weihnachtsmann nicht seine ganze Zeit am Korvatunturi. So kann man ihn vielerorts antreffen, beispielsweise in Rovaniemi, der am Polarkreis gelegenen Hauptstadt Lapplands.

Nach Skandinavien reisen? Sie können dem Weihnachtsmann seine Post gleich mitbringen
Denn im dortigen Santa Claus Village hat er sein eigenes Büro, wo man ihn begrüßen kann und wo auch die Wunschzettel aus aller Welt eingehen. Der Santa Park ist eine weihnachtliche Zauberwelt in einer unterirdischen Höhle, wo die Elfen des Weihnachtsmannes das ganze Jahr über fleißig arbeiten und dabei gerne Besucher begrüßen.

Weihnachtsfrieden in Turku
Hat das lange Warten auf Weihnachten schließlich ein Ende, versammeln sich am Mittag des 24. Dezembers Tausende auf dem alten Stadtplatz von Turku. Seit fast 700 Jahren wird hier der Weihnachtsfrieden verkündet und den Menschen in aller Welt ein frohes Fest gewünscht.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: