Gesundheit Praxistipps

Muttertag: Pflegen Sie Ihr inneres Kind

Lesezeit: 2 Minuten Der Muttertag ist der Spiegel des Verhältnisses zwischen Mutter und Kind. Seien Sie sich selbst eine gute Mutter und nutzen Sie den Muttertag als Chance, Ihr inneres Kind zu pflegen.

2 min Lesezeit

Muttertag: Pflegen Sie Ihr inneres Kind

Lesezeit: 2 Minuten

Am Muttertag sollten Sie das innere Kind versorgen. Seien Sie sich selbst in diesem Jahr am Muttertag eine gute Mutter und versorgen Ihr eigenes inneres Kind von damals, mit all dem, was Sie von Ihrer Mutter nicht erhalten haben. Dabei ist es vollkommen egal, ob Sie Mann oder Frau sind, denn wir waren alle mal ein Kind.  

Muttertag erleben

Nutzen Sie den Muttertag und kommen bei sich selbst an, in Ihrem Zuhause. Überprüfen Sie, welche Wünsche damals von Ihrer Mutter nicht erfüllt wurden und erinnern sich an Dinge, unter denen Sie damals als Kind sehr gelitten haben.

Überprüfen Sie, welche unvermeidlichen Auswirkungen in Ihren Gewohnheiten sich heute dadurch zeigen. Allerdings ist dies kein leichter Prozess und man sollte erst mal mit kleinen Schritten anfangen. Dazu aber mehr in meinem Artikel über das innere Kind und die innere Mutter.

Mutter sein

Einige Mütter leben nicht mehr, sie hatten teilweise lange Leidensgeschichten, waren lange schwer krank und wollten niemandem zur Last fallen. Die Mutter als starke Frau, die sich für ihre Familie aufopferte und sich dabei selbst vergessen hat. Sie lebte für die Familie, war häufig selbst noch emotional ein kleines Kind mit zu großer Verantwortung.

Sie glaubten immer der Familie dienen zu müssen und erwarten dafür, mindestens am Muttertag, Dankbarkeit. Mütter die oft emotional Kinder waren und einfach nicht erwachsen werden konnten, weil sie durch ihre Geschichte sehr viel Leid erfahren haben und dieses verdrängten. Ihre Kriegserfahrungen prägten ihre Gefühle.

Kind sein

Viele Kinder haben von ihrer Mutter nicht das erhalten, was sie sich von einer Mutter gewünscht haben und tragen es teilweise heute noch als schweres Gepäck, bewusst oder unbewusst mit sich herum. Nutzen Sie den Muttertag, um Ihrem inneren Kind von damals heute eine gute Mutter zu sein. Sorgen Sie dafür, dass es Ihnen heute gut geht und Sie das machen, was Ihre Seele sich von Ihnen wünscht.

Hören Sie auf, der brave Junge oder die brave Tochter zu sein und leben identisch Ihr Leben. Spüren Sie Ihren Wünschen nach, die Sie an Ihre Mutter gehabt haben und erfüllen Sie sich jetzt selber diese Wünsche. Dabei geht es darum, eine Balance in Ihrer Gefühlswelt wieder herzustellen, damit Sie liebevoll die Mutter von damals und sich selbst umarmen können.

In diesem Sinne einen schönen Muttertag für Sie,
Ihre Christa Raatz

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: