Familie Praxistipps

Muttertag perfekt feiern: So geht es

Lesezeit: 2 Minuten Wie kann man den Muttertag gestalten, damit sich die Mutter auch wirklich darüber freut? Großer Aufwand ist unnötig. Es reichen ein paar nette kleine Gesten. Die Familie sollte im Vorfeld gemeinsam planen.

2 min Lesezeit

Muttertag perfekt feiern: So geht es

Lesezeit: 2 Minuten

Jedes Jahr ist es am zweiten Sonntag im Mai soweit. Im Kalender steht der Muttertag. Das ganze Jahr über kümmert sich die Mutter liebevoll um das Wohlergehen der Familie und an diesem Tag wollen die Kinder einmal Dankeschön sagen. Dabei ist es nicht wichtig, große Geschenke zu machen, sondern der wichtigsten Frau im Leben einfach mal zu zeigen, wie lieb man sie hat. So könnte ein perfekter Muttertag aussehen:

Die Mutter am Muttertag verwöhnen

Den Auftakt für einen perfekten Muttertag bildet ein liebevoll vorbereitetes Familienfrühstück. Hierbei können Kinder und Vater gemeinsame Sache machen. Der Tisch sollte nett gestaltet werden. Mit ein paar Blumen, die auch einfach auf der Wiese selbst gepflückt werden können, oder einem kleinen selbstgebastelten Geschenk Kinder wird das Gedeck der Mutter dekoriert. Vielleicht steht auch ein selbstgebackener Kuchen auf der Frühstückstafel. Nach dem Frühstück übernehmen selbstverständlich die Kinder das Abräumen. Die Mutter sollte an diesem besonderen Tag gänzlich von der Hausarbeit befreit werden und einfach ausspannen dürfen. Erwachsene Kinder können die Mutter zum Frühstück oder auch zu einer anderen Mahlzeit zu sich nach Hause einladen.

Familientag organisieren

Die Mutter steht am Muttertag den ganzen Tag im Mittelpunkt. Nach dem Frühstück kann ein Familientag organisiert werden. Entweder unternehmen alle zusammen einen Spaziergang, eine Tour mit dem Fahrrad oder genießen gemeinsam einen Ausflug in ein Wellness- oder Spaßbad. Hier kann sich Mama verwöhnen lassen, während die Kinder mit dem Papa toben. Die Kinder können gemeinsam mit dem Vater am Vortag ein Picknick vorbereiten und die Mutter beim Ausflug damit überraschen.

Wenn die Kinder schon erwachsen und aus dem Haus sind, bietet sich ein gemeinsamer Familiennachmittag oder Grillabend an, bei dem alle wieder einmal zusammensitzen und bei Kaffee und Kuchen in aller Ruhe plaudern können. Sollte ein Kind zeitlich verhindert sein, bei der Mutter am Muttertag persönlich vorbeizuschauen, darf es aber auf keinen Fall vergessen, ein paar Glückwünsche zu übermitteln und eventuell einen anderen Tag für eine gemeinsame Unternehmung vorzuschlagen.

Muttertag mit Verwöhnprogramm ausklingen lassen

Nach einem ereignisreichen Tag kann zum Ausklang ein häusliches
Verwöhnprogramm den perfekten Muttertag abrunden. Während sich der Vater
diesmal um die Vorbereitungen für den nächsten Tag kümmert, können die
Kinder der Mutter ein romantisches Bad vorbereiten. Nachdem die Mutter bei
Kerzenlicht, einem Glas Wein und einem guten Buch entspannt hat, gibt es
als Krönung noch eine Fußmassage.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: