Computer Praxistipps

Musikvideos aus dem Internet laden und bei Bedarf umwandeln

Lesezeit: < 1 Minute Von den Beatles über ABBA bis zu Rihanna sind auf den Internetplattformen im Netz nahezu alle Musikvideos zu finden. Das Ganze hat den Nachteil, dass Sie immer online seien müssen, um die Songs zu hören. Eine mobile Nutzung ist also mit hohem Datenverbrauch verbunden. In diesem Artikel stelle ich Ihnen drei Gratisprogramme vor, mit denen Sie die Clips offline speichern und umwandeln können.

< 1 min Lesezeit

Musikvideos aus dem Internet laden und bei Bedarf umwandeln

Lesezeit: < 1 Minute

Videoportale sperren sich von Haus auf häufig dagegen, dass Sie Inhalte einfach auf der Festplatte Ihres Rechners abspeichern. Schließlich würde auf diese Weise das Finanzierungsmodell der Plattformen wegfallen, weil Sie gespeicherte Clips zukünftig ohne Werbeeinblendungen sehen könnten. Erfreulicherweise ist die Aufnahme mit ein paar Tricks und den passenden Tools dennoch möglich.

So speichern Sie Videos per Software

Mit dem Tool Ashampoo ClipFinder HD 2 haben Sie Zugriff auf das Angebot von 12 Videoportalen. Diese durchsuchen Sie einfach, indem Sie den Namen eines Interpreten oder Songs eingeben. Alle Fundstellen werden übersichtlich mit einem Vorschaubild auf der Programmoberfläche präsentiert. Danach entscheiden Sie, ob Sie das komplette Video oder nur die Tonspur auf der Festplatte Ihres Rechners speichern wollen. Für die Verwendung des kostenlosen Programms ist lediglich eine Anmeldung per E-Mail erforderlich.

Videos speichern mit einer Firefox-Erweiterung

Das Internetzugangsprogramm Firefox lässt sich über Add-ons um neue Funktionen erweitern. Für Videofreunde empfehle ich das Add-on Video Downloader Pro. Nach der Installation finden Sie die Erweiterung als kleines Symbol am oberen Rand der Firefox-Programmoberfläche. Sobald das Add-on auf einer aufgerufenen Seite ein Video entdeckt, wird es farbig dargestellt. Klicken Sie das Symbol jetzt an, werden Ihnen alle Videoinhalte von der Internetseite zum Herunterladen angeboten. Praktisch ist, das Video Downloader Pro auch MP3-Dateien von Seiten herunterladen kann. So lassen sich auch Portale wie Soundcloud als Musikquelle anzapfen.

So wandeln Sie Video kostenlos um

Wenn es um die Wiedergabe von Videos geht, verlangen smarte Fernseher meist andere Dateiformate als Handy und Tablet-PC, Spielkonsole und Co. Um Dateien flexibel umzuwandeln, empfehle ich Ihnen das Programm XMedia Recode. Praktisch ist, dass die Anwendung die passenden Formate für viele Endgeräte kennt. Sie müssen also nur das gewünschte Gerät auswählen zu dem ein Video kompatibel gemacht werden soll. Das Dateiformat muss Ihnen nicht bekannt sein.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: