Arbeit & Beruf Praxistipps

Müde bei der Arbeit? Mit diesen 7 Tipps zu mehr Konzentration

Lesezeit: 2 Minuten Wer beim Arbeiten häufig schlapp und müde ist, sollte sich etwas am Bürotisch bewe-gen. Nicht immer sind durchgefeierte Nächte oder Schlafmangel der Grund, wenn Sie sich vor Müdigkeit bei der Arbeit nicht richtig konzentrieren können. Vor allem im Sommer, wenn die Außentemperatur steigt, kann es zu Mattigkeit und Arbeitsunlust kommen

2 min Lesezeit
Müde bei der Arbeit? Mit diesen 7 Tipps zu mehr Konzentration

Müde bei der Arbeit? Mit diesen 7 Tipps zu mehr Konzentration

Lesezeit: 2 Minuten

Sorgen Sie bei direkter Sonneneinstrahlung zuerst dafür, dass die Fenster geschlossen bleiben und das Büro abgedunkelt wird. Zimmerpflanzen können helfen die Temperatur zu senken, Sie wirken sich günstig auf das Raumklima aus und produzieren Sauerstoff. Anstatt Blumenerde verwenden Sie im Büro lieber Granulat im Pflanzenkübel, so beugen Sie optimal einer ungesunden Schimmelbildung vor.

Klimaanlage im Büro installieren

Wussten Sie, dass für die Anschaffung einer Klimaanlage laut Gesetz nicht Ihr Chef, sondern der Vermieter der Büroräume verantwortlich ist? Eine Klimaanlage kann immer dann auf Kosten des Vermieters eingebaut werden, wenn die Fensterfront nachweislich über mehrere Stunden einer direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt ist. Ergeben sich dadurch in den Büroräumen unzumutbare Innentemperaturen, die ein konzentriertes und effizientes Arbeiten erschweren, können Firmeninhaber und ihre Mitarbeiter den Einbau einer Klimaanlage beim Hauseigentümer erwirken. Schnelle Abhilfe bei hohen Temperaturen im Büro schafft ein Ventilator: Stellen Sie diesen aber nicht so auf, dass er Ihnen direkt ins Gesicht bläst. Andernfalls laufen Sie Gefahr, sich zu erkälten. Einen

Ventilator sollten Sie leicht schräg hinter sich aufstellen. Wird der Nackenbereich gekühlt, fühlt sich der gesamte Körper rasch nicht mehr überhitzt an.

Mit Koffein und kurzen Entspannungsübungen zu mehr Konzentration bei der Arbeit

Sie mögen keinen Kaffee oder Espresso? Auch in grünem Tee steckt eine Form des Koffeins, im Reformhaus erhalten Sie koffeinhaltige Erfrischungsgetränke. Enthält das Getränk ebenfalls Zucker, geben Sie Ihrem Gehirn einen kurzen Frische-Kick und sorgen für kurzzeitige Wachheit mit gesteigerter Produktivität. Wer aber zu viel Kaffee trinkt oder Koffein zu sich nimmt, kennt das: Nach etwa einer Stunde ist man schon wieder müde und fühlt sich abgeschlagen.

Besser Sie legen anstatt der Zigarettenpause öfter mal einen kurzen Stopp ein und führen einige Entspannungsübungen durch. Wer viel auf den Computermonitor blickt beim Arbeiten, wird vermehrt unter einer Ermüdung der Augen leiden. Reiben Sie die Handflächen aneinander und legen Sie sie dann einige Momente lang auf die geschlossenen Augen. Wiederholen Sie diese Übung einige Male. Sind Schulter- und Nackenbereich verspannt, kann es nicht nur zu Müdigkeit, sondern auch zu Kopfschmerzen kommen. Lassen Sie zwischendurch immer mal wieder die Schultern oder den Kopf kreisen. Dabei können Sie die Augen schließen und tief atmen – so sorgen Sie in kurzer Zeit für ein Maximum an Entspannung während der Arbeit.

Energiemangel kann für Schläfrigkeit zuständig sein

Haben Sie heute Morgen gut gefrühstückt? Der Körper verbraucht die zugeführten Kalorien bereits auf dem Weg zur Arbeit, bis mittags ist der Energiespeicher meist völlig aufgebraucht. Mittags gibt es häufig zugunsten der perfekten Strand-Figur auch nur einen leichten Salat ohne Dressing. Eine Hauptmahlzeit nehmen viele Menschen im Sommer erst abends zu sich. Wie sind bei Ihnen die Mittagspausen geregelt? Wie wäre es denn einmal mit einem gemeinsamen BBQ mit dem Chef im firmeneigenen Innenhof? Hier finden Sie eine Übersicht der besten Beefer Grills. Ein gemeinsames Mittagessen gleicht nicht nur einen eventuellen Energiemangel aus und sorgt damit für mehr Aktivität bei der Arbeit. Durch den Austausch der Kollegen untereinander kann sich das Arbeitsklima in dem gesamten Unternehmen verbessern. Es ist bewiesen, dass Menschen viel mehr leisten können, wenn sie sich wohl fühlen und gut gesättigt sind.

Aber Vorsicht: Die althergebrachte Weisheit „Ein voller Bauch studiert nicht gern“ hat auch heute nicht an Gültigkeit verloren. Nehmen Sie mittags zu üppige oder zu fettige Mahlzeiten zu sich, kann es passieren, dass Sie in den folgenden ein bis zwei Stunden noch müder und träger werden. Gegrillte Auberginen oder mit Schafskäse gefüllte Champignons liefern jede Menge Mineralstoffe und enthalten Vitamine, die den Stoffwechsel aktivieren und anregen. So überstehen Sie auch die übrige Arbeitszeit bis zum Feierabend wach und produktiv, auch bei Hitze am Arbeitsplatz im Sommer.

Bildnachweis: sebra / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):