Praxistipps Verein

Mitgliedsbeiträge: So fördern Sie die pünktliche Zahlung

Lesezeit: < 1 Minute Das ist in Ihrem Vereinsalltag bestimmt schon oft vorgekommen: Der Vorstand beschließt, rückständige Mitgliedsbeiträge konsequent einzufordern - aber in der Satzung ist eine eindeutige Fälligkeitsregelung nicht zu finden.

< 1 min Lesezeit

Mitgliedsbeiträge: So fördern Sie die pünktliche Zahlung

Lesezeit: < 1 Minute
Achten Sie darauf, dass die Vereinssatzung oder – soweit vorhanden – die Beitragsordnung konkrete Zahlungstermine für die Vereinsbeiträge nennt.

Beispiel
In der Vereinssatzung heißt es: "Jedes Mitglied hat einen Jahresbeitrag zu leisten. Dieser ist am 1. März des Geschäftsjahres fällig." Für die pünktliche Zahlung des Mitgliedsbeitrags kommt es hier auf den rechtzeitigen Eingang auf dem Vereinskonto an, und das ist spätestens der 1. März. Mitglieder, die bis zu diesem Stichtag ihren Beitrag nicht geleistet haben, befinden sich automatisch in Verzug.

Sie sollten davon absehen, in der Satzung selbst die Beitragshöhe zu regeln. Die Festlegung der Beitragshöhe kann der Mitgliederversammlung oder beispielsweise dem Vorstand übertragen werden. Sehr praktikabel und deshalb weit verbreitet ist auch, die entsprechenden Modalitäten in einer Beitragsordnung zu regeln.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: