Pflege Praxistipps

Mitarbeitermotivation in der Pflege – so funktioniert’s

Lesezeit: < 1 Minute Fragt man in der heutigen Zeit Mitarbeiter in der Pflege, was sie eigentlich zur Arbeit motiviert, gibt es unterschiedliche und doch ähnliche Antworten zu gleich: Ich freu mich auf mein Team, ich finde die Arbeit wichtig, ich habe einen sicheren Arbeitsplatz - dies ist nur eine kleine Auswahl der gegebenen Antworten. Was können Sie als Führungskraft tun, um die Mitarbeitermotivation in der Pflege zu steigern?

< 1 min Lesezeit

Autor:

Mitarbeitermotivation in der Pflege – so funktioniert’s

Lesezeit: < 1 Minute

Die Motivation bei Arbeitnehmern in der Pflege unterscheidet sich zuweilen von anderen Berufsgruppen. Die Nähe zum Menschen ist in kaum einem anderen Beruf größer als in der Pflege. Der Wunsch, Menschen zu helfen, ist ebenfalls sehr stark ausgeprägt.

Ob nun die Arbeitsmotivation groß oder eher geringer ist, hängt zum einen davon ab, wie befriedigend sie für den Einzelnen ist. Welche Bedürfnisse können und sollten nun aber befriedigt werden? Besonders wichtig ist hier, dass die Mitarbeiter das Gefühl haben, etwas Sinnvolles zu tun. Denn besonders in der Pflege haben sich die Mitarbeiter dafür entschieden, ihr Engagement den Mitmenschen zu widmen, und mehr als in anderen Bereichen brauchen sie die Rückmeldung, dass dieses etwas überaus Positives und Sinnvolles ist.

Führungskräfte sind gefordert

Denn nichts ist frustrierender, als die Einsicht, dass das eigene Engagement beim Menschen nicht ankommt, nicht wertgeschätzt wird oder von formalen und strukturellen Arbeitsbedingungen überschattet wird. Hier sind nun meiner Meinung nach die Führungskräfte im Unternehmen gefordert.

Zum einen, um ihren Mitarbeitern enzsprechend Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegenzubringen, und zum anderen die Arbeitsbedingungen möglichst optimal zu gestalten. Denn letztendlich ist das Ziel der Mitarbeitermotivation, die Leistungsbeiträge der Mitarbeiter zu fördern und so die Leistung des Einzelnen sowie die Gesamtleistung des Unternehmens zu steigern.

Fühlen Sie sich in die Mitarbeiter ein

Um aber optimale Bedingungen schaffen zu können, erfordert es jedoch von den Führungskräften im Unternehmen ein Einfühlen in die Person des Mitarbeiters. Sinnvoll können hier an dieser Stelle regelmäßig durchgeführte Mitarbeitergespräche sein. Auch außerhalb dieser Gespräche sollte eine Führungskraft ihre vorhandenen Mitarbeiter kontinuierlich Fragen, wie diese ihre Arbeitsbedingungen empfinden. Auch sollte sie ihr nach Vorschlägen für Verbesserungen fragen und diese, wenn es möglich ist, umsetzen

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: