Computer Praxistipps

Mit „TeraCopy“ ist das Kopieren größerer Datenmengen kein Problem mehr

Lesezeit: 2 Minuten Falls Sie in nächster Zeit größere Datenmengen kopieren oder verschieben müssen, sollten Sie vorher über die Installation von "TeraCopy" auf Ihrem PC nachdenken. Dieses Programm erleichtert Kopiervorgänge maßgeblich.

2 min Lesezeit

Mit „TeraCopy“ ist das Kopieren größerer Datenmengen kein Problem mehr

Lesezeit: 2 Minuten

Kennen Sie das? Sie möchten etwas kopieren oder verschieben, aber aus irgendeinem Grund klappt es nicht oder dauert ewig? Das kostet Zeit und raubt vor allem Nerven. Gerade wenn der Kopiervorgang schon so gut wie beendet war und dann in der letzten Sekunde noch eine Fehlermeldung kommt, ist der Frust groß. Zum Glück gibt es eine Alternative zu der herkömmlichen Kopierfunktion Ihres Windows-Rechners.

Mit "TeraCopy" kopieren Sie deutlich schneller, komfortabler und zuverlässiger große Datenmengen

"TeraCopy" heißt die Alternative und ist deutlich leistungsfähiger beziehungsweise zuverlässiger, gerade wenn es um große Dateien wie zum Beispiel Filme geht. "TeraCopy" kopiert oder dupliziert Dateien wesentlich schneller als Windows und bietet darüber hinaus auch noch andere Vorteile.

So können Sie bei "TeraCopy" den Kopiervorgang sogar pausieren, falls Sie einmal eine sehr große Datenmenge verschieben wollen und es etwas länger dauert, und ihn anschließend jederzeit wieder an der Stelle fortsetzen, wo Sie gestoppt hatten. Dank dynamisch eingestellten Buffern bietet "TeraCopy" die volle Unterstützung bei Kopiervorgängen. Die Schnelligkeit des Programms kann auf asynchrone Kopiervorgänge und verkürzte Suchzeiten zurückgeführt werden.

Weitere Zusatzfunktionen sprechen für die Verwendung von "TeraCopy"

Auch wie bei "TeraCopy" mit Dateikonflikten umgegangen wird, ist deutlich flexibler als das, was das Betriebssystem des Computers anbietet. So ist es zum Beispiel möglich nur ältere Dateien überschreiben zu lassen, falls in dem von Ihnen ausgewählten Ordner schon Dateien mit dem gleichen Namen liegen.

Haben Sie einen Datensatz, der besonders wichtig ist, so gibt es einen sogenannten Prüfsummen-Check, der nach dem Kopiervorgang noch einmal überprüft, dass die Daten auch ganz sicher richtig übernommen wurden.

Sie entscheiden selbst, ob Sie mit den herkömmlichen Kopierfunktionen Ihres Windows-Systems arbeiten wollen, oder ob Sie möchten, dass "TeraCopy" diese Aufgabe immer automatisch übernimmt. Gehen Sie zu diesem Zweck über die rechte Maustaste in das Kontextmenü des Explorers, das um "TeraCopy" erweitert ist, und legen Sie in den Optionen des Programms die gewünschten Einstellungen fest. 

Größere Dateimengen mit "TeraCopy" und Windows 7 kopieren

Je nach Betriebssystem, das Sie auf Ihrem Rechner installiert haben, sind die Zeitersparnisse beim Kopieren ganz unterschiedlich. Bei Windows XP liegt die Ersparnis bei großen Dateien wie ganzen Ordnern oder Filmen bei 30 bis 40 % weniger Zeit pro Kopiervorgang. Bei Windows 7 oder Windows Vista ist die Zeitersparnis aber geringer, die durch die Verwendung von "TeraCopy" entsteht.

Wie Sie zum Beispiel bei Windows 7 mithilfe von "TeraCopy" größere Dateimengen kopieren können, erklären wir Ihnen hier. 

Vom Grundprinzip ist die Installierung und auch die Handhabung aber sehr einfach und simpel und somit für Verbraucher, die regelmäßig größere Datenmengen hin- und herschieben müssen, absolut zu empfehlen. Hinzu kommt noch, dass das Programm kostenfrei angeboten wird.

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: