Familie Praxistipps

Mit Spartipps im Familienurlaub einige 100 Euro sparen

Lesezeit: 2 Minuten Fragen Sie sich, ob Sie sich den nächsten Urlaub mit Kindern leisten können? Wir stellen Ihnen 10 brandheiße Spartipps vor, mit denen Sie nicht nur im nächsten Familienurlaub viel Geld einsparen. Dabei geht es nicht darum, zu geizen oder sich jeden Spaß zu verbieten. Unsere Vorschläge helfen mit dem Familienbudget zu haushalten und trotzdem maximales Freizeitvergnügen zu erleben.

2 min Lesezeit

Mit Spartipps im Familienurlaub einige 100 Euro sparen

Lesezeit: 2 Minuten

1. Angebote vergleichen
Unsere Spartipps für Familien mit schulpflichtigen Kindern, die in der teuren Hochsaison verreisen: Wenn Sie den Familienurlaub rechtzeitig planen, sparen Sie mit Frühbucherrabatten bis zu 50 Prozent des Reisepreises. Meistens gelten diese Angebote nur für kurze Zeit ab Erscheinen des Kataloges. Achtung: Die Kataloge für Sommer 1012 gibt es ab Herbst im Reisebüro. Besorgen Sie sich unbedingt Kataloge von mehreren Reiseveranstaltern, da sie dasselbe Reiseziel oft zu unterschiedlichen Konditionen anbieten.

Unser besonderer Tipp:
Nutzen Sie einen verregneten Sonntagnachmittag, um mit der ganzen Familie die Kataloge nach einem preiswerten Reiseschnäppchen zu durchstöbern.

2. Zusammen verreisen
Viele Familien schätzen den ungezwungenen Aufenthalt in einem Ferienhaus. Leider haben sich die Preise in vielen Ländern wie zum Beispiel Dänemark dieser Nachfrage negativ angepasst. Unser Spartipp für den Familienurlaub: Mieten Sie zusammen mit einer befreundeten Familie ein Haus. Größere Ferienhäuser bieten viel Komfort und sind preiswert, wenn Sie sich die Kosten teilen. Sie sparen rund 100 Euro pro Woche. Weiterer Vorteil: Dank der Spielkameraden langweilen sich die Kinder nicht.

Unser besonderer Tipp:
Für gestresste Berufstätige, die ihre Ruhe suchen, ist diese Variante ungeeignet. Fragen Sie stattdessen Verwandte wie Großeltern oder Tanten ob sie mitreisen möchten.

3. Familientauglich: Jugendherbergen
Tolle Spartipps für den Familienurlaub sind einfache, preiswerte Unterkünfte wie Hostels oder Jugendherbergen. Letztere bieten viele Angebote für Familien wie Familienzimmer und Freizeitaktivitäten. Voraussetzung für den Aufenthalt in der Jugendherberge ist eine Mitgliedschaft, Familien zahlen einen Jahresbeitrag von 21 Euro. Es empfiehlt sich, das Familienzimmer rechtzeitig zu buchen.

Beispiel: Der Aufenthalt in einer Jugendherberge in Rheinland-Pfalz kostet 2012 pro Tag mit Halbpension ab 20,50 Euro. Kinder von 3 bis 14 Jahren erhalten eine Ermäßigung von 50 Prozent.

Unser besonderer Tipp:
Familienurlaub in quirligen Jugendherbergen und einfach ausgestatteten Hostels ist nicht jedermanns Geschmack. Für Kurzaufenthalte und Städtetripps sind sie uneingeschränkt zu empfehlen. Achten Sie auf spezielle Angebote von Jugendherbergen zum Beispiel zu Halloween.
Stöbern Sie durch die Angebote des Deutschen Jugendherbergswerks.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: